Du bist hier: Home » Politik (Page 11)

Dear Russia,

A letter to Russia

Thousands of people protest against last year's elections in Russia. The government wants to tear down these protests and the protesters courage. But a change is necessary and not to be avoided. ...

Weiterlesen

Dimitri Medwedew und Vladimir Putin

Über die russische Matrjoschka

Die Matrjoschka ist meist weiblich und steht fĂŒr Fruchtbarkeit und MĂŒtterlichkeit; aber es gibt auch mĂ€nnliche Modelle dieser bunt bemalten eiförmigen Holzpuppe, die aus mehreren Teilen besteht, die sich ineinander verstecken. Die mĂ€nnliche Matrjoschka steht fĂŒr KriegstĂŒchtigkeit und StĂ€rke - zwei Eigenschaften, die mehr denn je fĂŒr die russischen Machthaber gelten. ...

Weiterlesen

Der Junkie aus dem Schloss Bellevue

Senf der Woche: Die Droge Macht

BundesprĂ€sident Christian Wulff ist tatsĂ€chlich zurĂŒckgetreten. Ein Schritt, auf den Deutschland seit Wochen vergeblich gewartet hat. Doch warum rĂ€umt Wulff erst jetzt das Feld, das schon lĂ€ngst brach liegt? Es liegt wohl an dieser unglaublichen Anziehungskraft der Droge Macht. ...

Weiterlesen

Zu kalt fĂŒr Boxershorts?

Senf der Woche: Politisches Petting

Draußen ist es kalt. Saukalt. „Zeit zum Kuscheln", dachten sich wohl auch Merkel und Sarkozy in der vergangenen Woche. Verbales Petting auf höchstem Niveau. Ganz ohne Hintergedanken und Wahlkampf natĂŒrlich. Doch die frierenden Menschen am Bahnsteig interessiert eine weiße Boxershort viel mehr. ...

Weiterlesen

Mehr Kooperation fĂŒr alle

Diskussionsrunde ĂŒber Christian Felbers „Gemeinwohl-Ökonomie"

Salopp gesagt: Die Fiesen werden bestraft und die Guten belohnt - das wĂŒnscht sich Christian Felber, Erfinder der „Gemeinwohl-Ökonomie". Wie sein Konzept bei Firmen ankommt und wo die Vor- und Nachteile sind, wurde in der UniversitĂ€t des Saarlandes diskutiert. ...

Weiterlesen

Yes we can – TĂŒrkei in die EU!

Warum die Beitrittsverhandlungen mehr Power brauchen

Der frĂŒhest mögliche Beitrittstermin der TĂŒrkei zur EU liegt nicht mehr in allzu weiter Ferne: Im Jahr 2015. Denn 2005 wurden die Verhandlungen aufgenommen, die 10 bis 15 Jahre spĂ€ter zu einem Ende gebracht werden sollten. Doch was spricht dafĂŒr und was dagegen? ...

Weiterlesen

Politiker im EuropÀischen Parlament

Ein Blick in das HerzstĂŒck der EU

Die EuropĂ€ische Union ist momentan wieder in aller Munde, jĂ€hrt sich doch der Maastrichter Vertrag zum 20. Mal. Doch wie sieht es genau mit den Aufgaben aus? Das demokratische HerzstĂŒck der Union ist das EuropĂ€ische Parlament. Was macht ein PrĂ€sident dort? Wer bestimmt die Politik? Und wo treffen sich die Denker Europas? ...

Weiterlesen

Grenzschutz in Zeiten der europÀischen Integration

Die Rolle von Frontex beim Aufbau der Festung Europa

Einen elementaren Bestandteil der EuropĂ€ischen Integration, die mit dem Vertrag von Maastricht vor 20 Jahren weiter forciert wurde, stellt eine gemeinsame Grenzpolitik dar. Mit den Auseinandersetzungen im arabischen Raum wurde diese Tatsache wieder einmal in den medialen Fokus gerĂŒckt - auf fĂŒr alle Beteiligten unangenehme Weise. ...

Weiterlesen

HumanitÀre Hilfe und die EuropÀische Union

Wer Gutes tun möchte, spendet - oder?

Ob fĂŒr Hungersnöte oder Kriegsopfer, das Deutsche Rote Kreuz oder Brot fĂŒr die Welt - humanitĂ€re Hilfe trĂ€gt ein StĂŒck dazu bei, die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Das ist zumindest die gĂ€ngige Meinung. Die Wahrheit ist leider nicht immer so einfach: effektiv oder doch eher destruktiv? ...

Weiterlesen

Ich bin ein EU-BĂŒrger. Oder?

Vielfalt und Sicherheit spĂŒren

Europa wĂ€chst zusammen und die EuropĂ€ische Union stetig an. Die EU ist ein aus 27 europĂ€ischen LĂ€ndern bestehender Staatenverbund. Ihre Bevölkerung umfasst ĂŒber eine halbe Milliarde Einwohner. Doch was bedeutet das eigentlich fĂŒr eine einzelne Person? Was macht mich persönlich zu einem europĂ€ischen BĂŒrger? ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang