Du bist hier: Home » Gesellschaft » Zeitgeschichte

Das geht unter die Haut – Rassismus damals und heute

„Alle Menschen sind frei und gleich an WĂŒrde geboren“ beginnt die Allgemeine ErklĂ€rung der Menschenrechte. Dies gilt unabhĂ€ngig von Herkunft, Rasse oder Hautfarbe. Die Demonstranten von Sharpeville, SĂŒdafrika, erfuhren am 21. MĂ€rz. 1960 am eigenen Leib, was es heißt, diese Rechte nicht zu haben. Zum Internationalen Tag gegen Rassismus ein Beitrag, der unter die Haut geht und leider zeigt, wer alles darin un ...

Weiterlesen

Wer zuerst lachte ĂŒber die witzigen Zeiten

Ein guter Lacher

Man hat ihn oder man hat ihn nicht, doch wo kommt eigentlich der Humor her? Die Antwort ist wohl ein Witz. Die besten Pointen schreibt das Leben. „Lachen ist Ausdruck der Seele“, so sagte es einst der chilenische Dichter und Autor Pablo Neruda. Nichts ist so international und wird weltweit in allen Kulturkreisen verstanden wie ein Lachen. Lange bevor die Menschen miteinander sprechen konnten, konnten sie ĂŒb ...

Weiterlesen

Wie AtatĂŒrk zum Vater der TĂŒrkei wurde

Auf dem Weg in die Moderne

Jedes Jahr am 9. November um neun Uhr fĂŒnf steht das Land zwischen Asien und Europa fĂŒr eine Minute still. An diesem Tag gedenken die TĂŒrken Mustafa Kemal, besser bekannt als AtatĂŒrk. Seine Visionen und Projekte verĂ€nderten, modernisierten und prĂ€gen das Land bis heute. Sie schufen eine BrĂŒcke zwischen Europa und der osmanischen Welt. Diese BrĂŒcke wollen wir gemeinsam betreten. ...

Weiterlesen

Heinrich Barth – Kolonialforscher von Mensch zu Mensch

Ein PortrÀt: Am Anfang war die Neugier

Afrika ist die Wiege der Menschheit, so sagt man. Viele Entdecker, Missionare aber auch Eroberer und Kolonisatoren haben diesen Kontinent im Namen von Glauben, Wissenschaft aber auch geopolitischer Interessen bereist. In einer Zeit der vermeintlichen Überlegenheit der Kolonialherren machte sich Heinrich Barth auf die Suche nach den UrsprĂŒngen der Menschheit und fand dabei die Menschlichkeit. ...

Weiterlesen

Das Zeitalter der Kunststoffe

Wieso gibt es Plastik ĂŒberhaupt? Über die Entstehung und Folgen von Plastik

WĂŒrde es Plastik nicht geben, wĂ€re es unmöglich, das hier zu lesen. Denn das elektronische EndgerĂ€t, auf dem dieser Text prĂ€sentiert wird, besteht auch aus diesem unglaublich weit einsetzbaren Kunststoff. ...

Weiterlesen

Propaganda, Kriegsspiele und Patriotismus

Die Instrumentalisierung von Kindern im Ersten Weltkrieg

Der Erste Weltkrieg gilt als der erste totale Krieg der Weltgeschichte und das in allen Bereichen. Das Neue war dabei vor allem die TotalitĂ€t der Propaganda und der Mobilisierung der sogenannten „Heimatfront“, zu welcher auch die Kinder und Jugendlichen gehörten. ...

Weiterlesen

Ein Tag im Weltkrieg

Einmal 24 Stunden an der Front verbringen

Gedenkfeiern, Zeitungen, Fernsehsendungen, Kinofilme – aus den Medien ist das Thema Weltkrieg nicht wegzudenken. WĂ€hrend alle davon sprechen, gibt es kaum Zeitzeugen mehr. Kommt einem da nicht der Wunsch auf, das, von dem alle sprechen, tatsĂ€chlich einmal zu erleben? ...

Weiterlesen

„Rummel, rummel, ruttje!“

Ein Silvesterbrauch aus dem hohen Norden

Feiert man in Norddeutschland Silvester, dann sind die fantasievoll verkleideten Gestalten, die nach Einbruch der Dunkelheit von HaustĂŒr zu HaustĂŒr ziehen, nicht aus dem Straßenbild wegzudenken. Dabei handelt es sich nicht um Halloween-Fans, die sich um zwei Monate vertan haben, sondern um einen alten norddeutschen Brauch. ...

Weiterlesen

Die Gerechtigkeit des Todes

Ein philosophisch-theoretischer Blick auf die Todesstrafe

In der "Neuen Juristischen Wochenschrift"  erschien 1998 ein Artikel mit dem Titel „Zehn Jahre keine Todesstrafe mehr auf deutschem Boden“. Erstaunlich, ist doch seit 1949 mit Inkrafttreten von Artikel 102 des Grundgesetzes festgeschrieben: Die Todesstrafe ist abgeschafft. Auch fĂŒr Juristen bleibt hier wenig Spielraum zur Interpretation. ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang