Du bist hier: Home » Artikel verfasst von Amy Graham
Amy Graham

Anzahl der Artikel : 12

Weil wir es können

Kommentar zu Tierversuchen

Ein Katzenbaby – neun Tage alt, halb so groß, wie meine Hand - liegt betĂ€ubt auf einem blank poliertem Tisch. Das kleine PlĂŒschknĂ€uel mit dem frech verstrubbelten rot-weißen Fell auf dem Köpfchen wird noch ein paar Tage benötigen, um sehen und laufen zu können. Jemand im hellgrĂŒnen Kittel durchtrennt ihm den Ă€ußeren Augenmuskel mit einem winzigen Skalpell. Dann werden vorsichtig die SchĂ€deldecke geöffnet un ...

Weiterlesen

Bunte Ostereier

Tradition oder Grauen?

Die anhaltende KĂ€lte hĂ€lt das frische GrĂŒn der Knospen noch zurĂŒck. Geduldig wartet die Natur, bis ihre Zeit gekommen ist. Schade, denn ich sehne mich nach der WĂ€rme, dem Ende der kalten, dunklen Jahreszeit und dem Duft des FrĂŒhlings. Wenn ich derzeit durch die Straßen gehe, sehe ich bunt geschmĂŒckte Hecken und kleine, kahle BĂ€ume mit Ostereiern daran. Es sind Eier von HĂŒhnern, quasi ihre Jungen. Das Haushu ...

Weiterlesen

Aus Zweisamkeit wird Patchwork und Familie wird zum Co-Parenting

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich die Familienstruktur stark verĂ€ndert. Die Frau war Mutter und Hausfrau, und kĂŒmmerte sich maßgeblich um den Zusammenhalt der kleinen Gemeinschaft. UnterstĂŒtzung erfuhr sie von den Kindern, die fest in die hĂ€uslichen ArbeitsablĂ€ufe integriert waren. Der Mann beschaffte das Geld und erledigte die körperlich schweren Arbeiten im Haus und Garten. Gab es einen Sohn, ĂŒberna ...

Weiterlesen

Auswandern nach Paraguay

Ein Interview ĂŒber ein Leben im Entwicklungsland

JĂ€hrlich wandern ĂŒber 100.000 Deutsche aus und kehren ihrem Heimatland den RĂŒcken. Zum einen ist es die Abenteuerlust, zum anderen die Unsicherheit im Land. Dazu kommt die Angst vor Altersarmut, die enorme BĂŒrokratie, die Steuerlast oder die immer fataleren politischen Entscheidungen gegen das eigene Volk. Die GrĂŒnde sind so mannigfaltig wie die Menschen selbst. ...

Weiterlesen

Ohne iPad ist Weihnachten ein Arschloch

Kolumne “Der ganz normale Wahnsinn”

In der festlich geschmĂŒckten Stube brannten die Kerzen auf liebevoll hergerichteten Tannenzweigen. Ein Duft nach Orangen und Zimt lag in der Luft. Selbst die Lichter am Baum waren angezĂŒndet und tauchten den silbernen Schmuck in einen Schleier aus glitzernden Sternchen. ...

Weiterlesen

Was ein Tampon und ein Brot gemeinsam haben

Kolumne “Der ganz normale Wahnsinn”

Bevor ich mich der Arbeit zuwende, scrolle ich wĂ€hrend des FrĂŒhstĂŒcks gelangweilt durch Facebook. Dabei stoße ich auf einen Beitrag, in dem behauptet wird, dass Tampons mit Glyphosat belastet sind. Mein erster Gedanke: Was fĂŒr ein Bullshit! Beziehungsweise Fake-News, wie es neuerdings heißt. Desinteressiert schalte ich mein Tablet ab und beiße in den Keks. ...

Weiterlesen

Autonomes Fahren gegen Zeitfresser und UmweltsĂŒnden

Kolumne “Der ganz normale Wahnsinn”

MobilitĂ€t, LebensqualitĂ€t und Freiheit sind Eigenschaften, die gerne mit dem Auto in Verbindung gebracht werden. Doch nahezu niemand bemerkt, wie viel Lebenszeit fĂŒr die Investition und Instandhaltung dieser Selbstbestimmung benötigt wird. Denn das Auto verbraucht davon in den meisten FĂ€llen mehr, als es einspart. ...

Weiterlesen

Dem Comic-Mythos auf der Spur

Kommentar: mein Besuch im Comicladen

Beinahe zufĂ€llig habe ich mich in einen Comicladen verirrt. Das Licht ist matt, die Unordnung unĂŒbersehbar und die Decke knallbunt mit ulkigen und verrĂŒckten Gestalten angemalt. Ich entdecke scheinbar verstaubte Vitrinen mit teuren Skulpturen und magischen GegenstĂ€nden die gelangweilt auf KĂ€ufer warten. Jeder erdenkliche Platz ist gefĂŒllt mit bunten Heften, Kalendern, Brettspielen und Sammelfiguren. Auf der ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang