Du bist hier: Home » Kultur » Film & Fernsehen (Page 10)

„NatĂŒrlich zahlÂŽ ich“

Kommentar: Warum unsere Gesellschaft die RundfunkgebĂŒhren braucht

Die "GEZ-GebĂŒhr" wird von vielen gehasst und verurteilt. Sie ist jedoch notwendig, um einen Grundpfeiler der Demokratie zu sichern: Ein zugĂ€ngliches Angebot an Bildungs- und Informationssendungen - ohne Quotendruck. ...

Weiterlesen

Zu Fuß quer durch Afrika

Frankreichs Kinoecke: "Africa United"

„Africa United" erzĂ€hlt die Geschichte einer Reise durch Afrika, eines Fußball-Erfolgs, aber vor allem die Geschichte einer Freundschaft, die im wahrsten Sinne des Wortes alle Grenzen ĂŒberwindet und nebenbei Probleme wie AIDS und Prostitution thematisiert. ...

Weiterlesen

Der grauenvolle Schwanenwahn

Julias Kinoecke: "Black Swan"

Krachende Knochen, blutige Zehen und rissige NĂ€gel - versteckt in einem zartrosa Seidenschuh. Darren Aronofskys preisgekrönter Psychothriller „Black Swan" zeigt die Ballettwelt von ihrer dunkelsten Seite, als Kulisse des seelischen Verfalls. ...

Weiterlesen

Nicht lustig – oder zum Totlachen?

Frankreichs Kulturecke: DVD-Kritik zu „La Grande Vadrouille"

„La Grande Vadrouille" war durchgehend die Nummer eins in der Publikumsgunst, bis die Sch'tis kamen. Das war 2008. Nicht schlecht fĂŒr einen Film, der bereits 1966 in die Kinos kam und von drei britischen Piloten handelt, die sich nach einem Absturz in Frankreich ohne jegliche Sprachkenntnisse zurecht finden mĂŒssen. ...

Weiterlesen

Ein Hoch auf die Sensibelchen!

Frankreichs Kinoecke: „Les Ă©motifs anonymes"

Zwei Chocolatiers, die talentierte AngĂ©lique und der unsichere Monsieur Van Den Hugde, geraten in einer romantischen Komödie von Jean-Pierre AmĂ©ris aneinander. Doch beide stehen vor einem großen Problem: ihrer SchĂŒchternheit, ihrer nahezu manischen Angst vor anderen Menschen. ...

Weiterlesen

Spannend und langweilig zugleich – geht das?

Frankreichs Kulturecke: DVD-Kritik zu „La Grande Illusion" von Jean Renoir

„La Grande Illusion" (zu deutsch: „Die große Illusion") ist alt, ohne Zweifel. Den Film aus dem Jahr 1937 heben jedoch zwei Dinge von anderen Filmen ab: Das positive Bild, das er vom Krieg zeichnet, sowie seine spannende Entstehungsgeschichte. ...

Weiterlesen

Die vielen Leben einer Frau

Julias Kulturecke: DVD-Kritik "Pippa Lee"

Als Rebecca Miller an ihrem Roman „The Private Lives of Pippa Lee" schrieb, arbeitete sie gleichzeitig am dazugehörigen Drehbuch. Nachdem ihr Roman zum Bestseller avancierte, verwirklichte Miller 2009 ihre FilmplĂ€ne und ließ die Figur der Pippa Lee auf der Kinoleinwand lebendig werden - natĂŒrlich unter eigener Regie. ...

Weiterlesen

Verwirrspiel auf hohem Niveau

DVD-Kritik: Der Ghostwriter

Mit insgesamt sechs TrophĂ€en ging Regisseur Roman Polanski als großer Sieger aus dem EuropĂ€ischen Filmpreis 2010 hervor. Sein Politthriller „Der Ghostwriter" basiert auf der literarischen Vorlage von Bestseller-Autor Robert Harris und gilt als SchlĂŒsselroman ĂŒber Tony Blair und dessen Afghanistan-Politik. ...

Weiterlesen

AmĂŒsante Verwechslungskömodie mit starker Besetzung

Julias Kinoecke: Date Night

Phil und Claire Foster haben es mit den zwei grĂ¶ĂŸten Beziehungskillern zu tun: Routine und Alltag. Um ihre eingefahrene Ehe wieder aufzupeppen, wollen beide einen aufregenden Abend in New York verbringen. Und das wird er auch, denn das Paar erschleicht sich unter falschem Namen einen Tisch im schicken In-Restaurant und gerĂ€t dabei ahnungslos ins Visier der Mafia. ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang