Du bist hier: Home » Sport » Mehr als UEFA EURO und Olympia

Mehr als UEFA EURO und Olympia

Sportliche Highlights 2012
Ein ereignisreiches und prall gefĂŒlltes Sportjahr geht zu Ende. Von der EURO bis zu Olympia wurden massenweise Schlagzeilen produziert. back view blickt fĂŒr Euch in der Jahresschau auf das Sportjahr 2012 zurĂŒck und schwelgt in Erinnerungen.

Den Anfang machten die Australian Open, die Mitte Januar mit einem Artikel von Jerome Kirschbaum vorgestellt wurden. 100 Jahre Melbourne – das musste gebĂŒhrend gefeiert werden. In einem Text Anfang Februar wurde die einflussreiche Rolle der Fußball-Ultras beim Arabischen FrĂŒhling beleuchtet. Die Politik und der Sport wurden hier zum ersten Mal in diesem Jahr miteinander verwoben.
In den Wintermonaten Januar und Februar durfte der obligatorische Wintersport natĂŒrlich nicht fehlen. Lisa BrĂŒssler schrieb ĂŒber Robert Kranjec, den Sieger bei der Ski-Flug-WM in Vikersund. Die DĂŒsseldorfer DEG hatte Anfang des Jahres mit einer innovativen Marketing-Idee fĂŒr Aufsehen gesorgt.
Im Februar hob back view die Rubrik des T(h)or des Monats aus der Taufe, wo monatlich der grĂ¶ĂŸte Trottel der Sportwelt gekrönt werden sollte. Es begann mit einer verbalen Entgleisung eines Journalisten bei einer Fußball-Pressekonferenz. Auch die Sportkolumne FLUTLICHT, bei der im zweiwöchigen Rhythmus die neuesten Entwicklungen und Entscheidungen aus der Sport-Welt reflektiert und zusammengefasst wurden, feierte im selben Monat Premiere.
WĂ€hrend Jerome Kirschbaum im MĂ€rz die desaströse Lage des russischen Fußballs analysierte, blickte Christina Hubmann im April auf den Weg der Basketball-Rollstuhlfahrer zu den Paralympics. Ein Thema mit einem leichten Augenzwinker, nĂ€mlich die Entscheidung, dass weiter in der Tenniswelt gestöhnt werden darf, beschrieb die Sportkolumne FLUTLICHT wenige Tage spĂ€ter.
Der Mai stand im Fokus der anstehenden EURO, das Fußballturnier warf seine riesigen Schatten voraus. Die deutsche Mannschaft hatte nur ein Ziel: den Titel. Es klappte wieder nicht, das konnte back view weder ahnen noch voraussehen. Wir beließen es bei einer Vorschau auf das Turnier. Abschließend untersuchte Patrick Schmid nach EURO-Schluss in einer Taktik-Analyse das Halbfinal-Aus der Deutschen.
Nachdem Borussia Dortmund abermals Deutscher Meister wurde und sogar den Pokal in den schwarz-gelben Pott holte, blies der FCB aus MĂŒnchen zur Reconquista und rĂŒstete massiv auf. Es sollte von Erfolg gekrönt sein, immerhin schlossen die Bayern die Hinrunde mit zwölf Punkten Vorsprung auf die nervigen Bienen. Die Dominanz des THW Kiel in der Handball-Liga beschrieb Carolin Schmidt in zwei Artikeln.
Welch großartige Geschichte Rafael Nadal mit seinem siebten Titel auf dem Sandplatz bei den French Open schrieb, untersuchte Carolin Schmidt in einer Hommage an den wuchtigen Mallorquiner. Einen Monat spĂ€ter schickte sich die neue, alte und ewige Nummer eins der Tenniswelt Roger Federer an, die Weltspitze in Rekordhöhe zu schrauben.
Eine weitere neue Serie des Jahres 2012 beschÀftigte sich mit der Vermengung von Sport und Gesellschaft. Ein Artikel untersuchte die Beziehung von Sport und Film, ein weiterer blickte nun abermals auf die Verquickung von Sport und Politik.
Der Sommer stand ganz im Zeichen der Olympiade in London, fĂŒr die auch back view ein eigenes Titelthema kreierte. Von einer kritischen Betrachtung bis zur Auflistung der Tagesentscheidungen – es war fĂŒr jeden etwas dabei. Auch die Paralympics wurden einen Monat spĂ€ter mit einem Artikel verfolgt, das kleine Geschwisterchen elektrisierte teilweise die Massen.
Als im September das anonyme Interview mit einem homosexuellen Fußballer in die Schlagzeilen kam, fragte Jerome Kirschbaum nach der Notwendigkeit eines Outings. Die Wahl von US-PrĂ€sident Barack Obama verarbeitete back view ebenfalls in einem Artikel ĂŒber den sportlichen Machtmenschen.
back view blickt zurĂŒck auf ein turbulentes und facettenreiches Jahr mit zwei absoluten GrĂ¶ĂŸen im Fokus. Doch neben EURO und Olympia gab es noch viele, viele kleinere Geschichten, die die Sportwelt bewegten. back view verfolgte diese fĂŒr Euch auch in den neuen Serien und Kolumnen, die im neuen Jahr in neuer Frische wieder erscheinen werden.
(Text: Jerome Kirschbaum)

 
Download PDF  Artikel drucken (PDF)

Schreibe einen neuen Kommentar

You must be logged in to post a comment.

Über den Autor

Ressortleiter Sport

Jerome Kirschbaum schreibt am liebsten ĂŒber Sport, wenn er denn nicht selbst auf einem Platz steht. Seit Oktober 2010 verdingt sich Jerome als Schreiberling fĂŒr back view, neben den LeibesĂŒbungen widmet er sich sich auch politischen Themen. Im wahren Leben musste Jerome zahlreiche Semester auf Lehramt studieren, um dann schlussendlich doch etwas ganz anderes zu werden.

Anzahl der Artikel : 118

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang