Du bist hier: Home » Posts tagged "Internet" (Page 2)

Bye Bye Facebook und Co.

24 Stunden auf Internet-Entzug

In einer Welt, die ohne Internet schon lange nicht mehr auskommt, hat back view-Mitarbeiterin Melanie Schwalbe den Selbstversuch gewagt: Wie √ľbersteht man einen ganzen Tag ohne Google und Facebook, ohne E-Mails, ohne auch nur einen einzigen Blick ins World Wide Web? ...

Weiterlesen

EIN TAG AM LIMIT

back view stellt sich 24 Stunden lang besonderen Herausforderungen

Ganz im Zeichen des Selbstversuches st√ľrzte sich¬†Melanie Schwalbe¬†in¬†einen¬†Tag ganz ohne Internet.¬†Carolin Schmitt¬†legte sich¬†ein Schweigegel√ľbte auf¬†und sprach 24 Stunden kein Wort.¬†Julia Radgen¬†versuchte, s√§mtlichen¬†Informationsquellen und¬†Nachrichten aus dem Weg zu gehen.¬†Das Gegenexperiment startete¬†Christina Hubmann,¬†die sich¬†vom TV-Programm berieseln¬†lie√ü.¬†Einen ganzen Tag im selben Vorlesungssaal¬†zu sitzen; das wagte¬†Julia Barbier. Der Traum vieler M√§nner:¬†den gesamten¬†Freitag mit Videospielen verbringen¬†-¬†Jerome Kirschbaum¬†machte den Selbstversuch. Schlie√ülich musste¬†Denise Nestler¬†nach einem¬†Sportprogramm der besonderen Art¬†schlapp machen. ...

Weiterlesen

Wenn Spiegel, taz und Bild sich einig wären

√úber die Macht der Medien

‚ÄěWer mit Bild im Aufzug nach oben f√§hrt, der f√§hrt auch mit ihr nach unten", hat Springer-Vorstand Mathias D√∂pfner einmal gesagt. Und genau das erlebt gerade Bundespr√§sident Christian Wulff. Aber hat die Bild-Zeitung - haben die Medien - tats√§chlich so viel Macht? Braucht man zum Regieren, wie Bundeskanzler a.D. Gerhard Schr√∂der einst sagte, nur Bild, BamS und die Glotze? Neuere Studien zeigen: Medien haben ...

Weiterlesen

YouPorn: Abstumpfen oder neue offene Möglichkeiten?

Ein Kommentar zur Sexualität im Netz

Sexualität ist mit der Globalisierung des Internets ebenso zur Massenware verkommen wie Filme, echte Freundschaften und gehaltloser Zeitvertreib. Die Exklusivität, die Sex einst barg, ist durch den einfachen Zugang unzähliger pornographischer Videos im Internet, verloren gegangen. ...

Weiterlesen

So wird dein Facebook-Profil sicher

Leitfaden f√ľr ein sicheres Netzwerken

Regelm√§√üig bietet Facebook deutschen Datensch√ľtzern Gelegenheit, in den Medien zitiert zu werden. Wer sich in dem Netzwerk anmeldet, sollte in der Tat wissen, welches System hinter der Datenspeicherung und den Privatsph√§reneinstellungen steckt: Facebook setzt Voraus, dass wir User damit einverstanden sind, alles preiszugeben - nicht nur f√ľr unsere Freunde. ...

Weiterlesen

Im Netzwerk der Eitelkeiten

Der Facebook-Selbsttest

600 Millionen Menschen nutzen das soziale Netzwerk Facebook - zumindest nach Angaben des Unternehmens. Ich bin einer von ihnen. Normalerweise bin ich ein eher moderater Nutzer. Heute nicht. Heute werde ich zum Spaminator. Die Frage ist: Was passiert, wenn ich alle meine Gedanken, alles was ich tue, 24 Stunden lang poste? ...

Weiterlesen

‚ÄěNein, ich bin nicht bei Facebook“

√úber ein Leben ohne Social Network

F√ľr viele geh√∂ren sie zum Alltag - f√ľr die meisten ist es Routine, sie mehrmals t√§glich abzurufen - f√ľr einige sind sie bereits zur Sucht geworden. Die Rede ist nicht von E-Mails, sondern von Social Networks, die mittlerweile allgegenw√§rtig sind und vor denen sich kaum mehr jemand retten kann. ...

Weiterlesen

Ich wei√ü √ľber alles Bescheid – leider

Ein etwas √ľberspitzter Kommentar contra ‚ÄěOnline-Freundschaften"

Soziale Netzwerke sind dazu da, Kontakte zu kn√ľpfen und sich untereinander auszutauschen. Aber sie verf√ľhren uns dazu, Menschen als Freunde zu bezeichnen, die gar keine Freunde sind. Sie schaffen ein Gemeinschaftsgef√ľhl, dass es offline vielleicht niemals geben w√ľrde. Und sie verlocken dazu, zu denken, man wisse sowieso schon alles. ...

Weiterlesen

ARABISCHE WELT IN AUFRUHR

Wie weit reichen die Wellen Tunesiens? back view √ľber die arabischen Unruhen

Zur Einf√ľhrung besuchte Konrad Welzel eine Diskussionsrunde zur aktuellen Lage. √úber die tiefgreifenden Probleme in der √§gyptischen Bev√∂lkerung schreibt Jochen Warner. Jaqueline St√∂ppel hat die zentrale Rolle des Internets und des Bloggens zusammengestellt. Die¬†ersten Tage des Umschwungs in Tunesien legt uns der Exiltunesier¬†Amor¬†Ben Hamida¬†in einer exklusiven Leseprobe seines noch unver√∂ffentlichen Buches ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang