Du bist hier: Home » Posts tagged "Film" (Page 6)

Die vielen Leben einer Frau

Julias Kulturecke: DVD-Kritik "Pippa Lee"

Als Rebecca Miller an ihrem Roman „The Private Lives of Pippa Lee" schrieb, arbeitete sie gleichzeitig am dazugehörigen Drehbuch. Nachdem ihr Roman zum Bestseller avancierte, verwirklichte Miller 2009 ihre FilmplĂ€ne und ließ die Figur der Pippa Lee auf der Kinoleinwand lebendig werden - natĂŒrlich unter eigener Regie. ...

Weiterlesen

AmĂŒsante Verwechslungskömodie mit starker Besetzung

Julias Kinoecke: Date Night

Phil und Claire Foster haben es mit den zwei grĂ¶ĂŸten Beziehungskillern zu tun: Routine und Alltag. Um ihre eingefahrene Ehe wieder aufzupeppen, wollen beide einen aufregenden Abend in New York verbringen. Und das wird er auch, denn das Paar erschleicht sich unter falschem Namen einen Tisch im schicken In-Restaurant und gerĂ€t dabei ahnungslos ins Visier der Mafia. ...

Weiterlesen

Horkruxe statt Hogwarts

Julias Kinoecke: Harry Potter und die HeiligtĂŒmer des Todes

Das Ministerium ist gefallen, die Schule besetzt. Die Jagd auf die SchlammblĂŒter hat begonnen. Der große Meister und seine AnhĂ€nger sind an der Macht. Nein, hier geht es nicht um die Diktatur von Adolf Hitler. Es geht um einen berĂŒhmten Kinderhelden, dessen Geschichte nach und nach zur politischen Parabel avanciert. ...

Weiterlesen

OscarprÀmiertes Meisterwerk aus Argentinien

Julias Kinoecke: In ihren Augen

Als der Oscar fĂŒr den besten fremdsprachigen Film 2010 an das argentinische Drama „In ihren Augen" ging, war die Überraschung groß. Dass sich dieser Außenseiter gegen hoch gelobte Filme wie „Das weiße Band" und „Ein Prophet" durchsetzen wĂŒrde, hatte niemand erwartet, setzt Juan JosĂ© Campanellas Werk doch ganz klassisch auf die Wirkung des ErzĂ€hlens. ...

Weiterlesen

Die wunderbaren Leiden des jungen Goethe

Julias Kinoecke: Goethe!

Einen Film ĂŒber Goethe zu machen - den deutschen DichterfĂŒrsten, das literarische Genie - ist immer ein Wagnis. Zu groß ist die Gefahr, dieser Figur nicht gerecht zu werden, diesem Poeten, der alles wusste, alles konnte, der Schriftsteller, KĂŒnstler und Botaniker in einem war. Philipp Stölzl hat es gewagt und Goethe als Popstar auf die Leinwand gebracht. ...

Weiterlesen

Einfallsloser Hochzeitsklamauk

Julias Kinoecke: „Verlobung auf Umwegen"

Ohne HeiratsantrĂ€ge, Ringe und Torten scheint heutzutage keine romantische Komödie mehr auszukommen. Mit „Verlobung auf Umwegen" erreicht der Heiratswahn der Traumfabrik einen neuen Höhepunkt. Schließlich ist das grĂ¶ĂŸte Problem der Protagonistin, dass sie noch unverheiratet ist. ...

Weiterlesen

The same procedure as every year

Filme, die einfach zu Weihnachten gehören

"Alle Jahre wieder" - heißt es nicht nur fĂŒr Lebkuchen, Gans und Geschenke. Über die Jahrzehnte hinweg hat sich auch so mancher Fernsehfilm seinen festen Platz im Weihnachtsgeschehen gesichert. Und fĂŒr den ein oder anderen gehören Sissi & Co. womöglich schon mehr zu Weihnachten als der traditionelle Kirchgang. ...

Weiterlesen

Der Kult nach dem plötzlichen Tod

Aus der Reihe "Heute vor..."

GenialitĂ€t, Depressionen, Erfolg, Wahn und Ängste – am 22. Januar 2008 kam all dies zusammen und fĂŒhrte zum Tod des Schauspielers Heath Ledger. Nie war der Australier erfolgreicher als mit seiner letzten großen Rolle als Joker. ...

Weiterlesen

Alle Jahre wieder…

Julias Kino Ecke: "Mein Schatz, unsere Familie und ich"

Wirklich originell ist der deutsche Titel ja nicht gerade! An was erinnert er uns gleich noch einmal...? Richtig! An den urkomischen Stiller/de Niro-Klamauk „Meine Braut, ihr Vater und ich" aus dem Jahr 2000! Ein etwas zu plumper Versuch an den großen Erfolg dieses witzigen Kassenschlagers zu erinnern. ...

Weiterlesen

Death Proof – Todsicher „Tarantino“

Filmkritik zum Streifen von Quentin Tarantino

Wer in diesen Film einsteigt, um sich von Quentin Tarantino auf eine Todesfahrt mitnehmen zu lassen, der wird erstmal verdutzt sein: „Bin ich hier im richtigen Film?" Die ersten Minuten lassen eher ein B-Movie der 70er Jahre vermuten als das neueste Werk des Kultregisseurs: Farben und BildschĂ€rfe erinnern an Karl Mays Zeiten, die Anfangstitel laufen im Nightrider-Stil ab. Aber die charakteristische Musik un ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang