Du bist hier: Home » Artikel verfasst von Stephan Raab (Page 2)
Stephan Raab

Stephan Raab interessiert sich fĂŒr Warum und die Welt: Seit 2014 gehe ich fĂŒr backview.eu scheinbar alltĂ€glichen Dingen auf den Grund, betrachte warum manches so ist wie es ist. Wenn ich nicht gerade an einer neuen Idee fĂŒr einen Artikel sitze, beschĂ€ftige ich mich gerne mit Fotographie oder Fremdsprachen oder widme mich meinen Politikstudium.

Anzahl der Artikel : 38

„ZurĂŒckhaltung ist nicht immer positiv“

5 junge politisch Engagierte im Interview - Teil 1: Federica Woelk

Am 24. September ist es wieder einmal so weit, ganz Deutschland ist aufgerufen den nĂ€chsten Bundestag zu wĂ€hlen. Unter den knapp 61,5 Millionen Wahlberechtigten sind dieses Jahr auch etwa 3 Millionen ErstwĂ€hlerinnen und ErstwĂ€hler. Vor der Wahl fragt backview.eu junge Menschen, warum es besonders wichtig ist, dass sich auch junge Menschen fĂŒr Politik interessieren und von ihrem Wahlrecht Gebrauch machen. He ...

Weiterlesen

Ein estnischer Sommer

Tere tulemast , Tallinn!

Üks, kaks, kolme, 1,23, du musst die entscheiden. Wie jedes Jahr standen die Koffer im Gang und die Frage im Raum, wo soll es hingehen in diesem Jahr? Ein Angebot an einem europĂ€ischen Projekt mitzuwirken, fĂŒhrte nach Tallinn, die Hauptstadt Estlands. ...

Weiterlesen

Freunde dich damit ab

Über die Gesellschaft der Freundschaft

„Wenn die Weltbevölkerung weiter so wĂ€chst, gibt es bald nur noch StehplĂ€tze“, prognostizierte einmal der Journalist Hans Borgelt. Zwar ließe sich die gesamte Menschheit auf der FlĂ€che der Stadt New York versammeln, doch wird es langsam immer enger. Bereits ĂŒber 7,5 Milliarden Menschen suchen ihren Platz in den immer dichter gedrĂ€ngten StĂ€dten und Netzwerken der globalen, digitalen Welt. Wo stehen wir heute ...

Weiterlesen

Über die Macht von Sprache im Jahre 2017

Wovon sprechen wir eigentlich? Was noch zu sagen bleibt

„Die Grenzen meiner Sprache sind die Grenzen meiner Welt“, erkannte einst der Philosoph Ludwig Wittengenstein. Heute scheint die Welt technisch immer grenzenloser zu werden. Ängste und Unsicherheiten der globalisierten Welt hingegen scheinen diese aber nicht selten geistig kleiner werden zu lassen. Die großen, komplexen Herausforderungen machen oft sprachlos. Hier schreib ich nun und kann nicht anders als z ...

Weiterlesen

Der Astronomieweg NĂŒrnberg

Auf dem Weg zu den Sternen

Seht ihr den Mond dort stehen? – Er ist nur halb zu sehen, und ist doch rund und schön! So sind wohl manche Sachen, die wir getrost belachen, weil unsre Augen sie nicht sehn, schrieb einst der Renaissance Dichter Matthias Claudias. Nachts scheint alles dunkel, gar blind, doch sieht dann so mancher mehr als andere. Ein Blick auf den Astronomieweg NĂŒrnberg - hin zu den Sternen. ...

Weiterlesen

Ich bin mal so frei

Über die Freiheit der Freiheit

„Die Menschen wollen frei sein“, so kurz und knapp formulierte es einst Milton Friedmann, der BegrĂŒnder des Neoliberalismus. Aber was heißt es, frei zu sein, Was ist schon dabei, ich bin mal so frei und frage mich, wie frei ist das, was wir als die Freiheit bezeichnen? ...

Weiterlesen

Europa, mehr als ein Kontinent

60 Jahre EuropÀische Union

"Der Tag wird kommen, an dem der Hass, der im Krieg unvermeidlich scheint, ĂŒberwunden wird. Einmal muss das Europa Wirklichkeit werden, in dem EuropĂ€er leben können“, schrieb einst der spĂ€tere Bundeskanzler Willy Brandt im Jahre 1943 als der zweite Weltkrieg Europa heimsuchte und verwĂŒstete. Am 25. MĂ€rz feiern wir 60 Jahre EuropĂ€ische Union, ein Blick zurĂŒck und voran auf die Geschichte des EuropĂ€ischen Pro ...

Weiterlesen

Hilfe, meine Nerven

Warum uns die Welt nervt?

„Geh bitte!“. Kurz und doch prĂ€gnant fast der Österreicher die Weltsituation zusammen. Wir sind genervt. Bereits der bekannteste Grießgramm der Antike Diogenes von Sinope entgegnete Alexander dem Großen, als dieser ihn nach seinen WĂŒnschen fragte: „Geh bitte. Geh mir einfach aus der Sonne.“ ...

Weiterlesen

Wer zuerst lachte ĂŒber die witzigen Zeiten

Ein guter Lacher

Man hat ihn oder man hat ihn nicht, doch wo kommt eigentlich der Humor her? Die Antwort ist wohl ein Witz. Die besten Pointen schreibt das Leben. „Lachen ist Ausdruck der Seele“, so sagte es einst der chilenische Dichter und Autor Pablo Neruda. Nichts ist so international und wird weltweit in allen Kulturkreisen verstanden wie ein Lachen. Lange bevor die Menschen miteinander sprechen konnten, konnten sie ĂŒb ...

Weiterlesen

Mazel Tov und Alaaf

Purim, der jĂŒdische Karneval

Jedes Jahr am 11. 11. um 11:11 beginnt sie die fĂŒnfte Jahreszeit. Dann herrscht in den Karnevalshochburgen Ausnahmezustand. Doch auch andere Regionen und Religionen feiern Karneval. Am 11. MĂ€rz ist Purim, der jĂŒdischen Karneval. ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang