Du bist hier: Home » Artikel verfasst von Julia Hanel (Page 2)
Julia Hanel

Anzahl der Artikel : 33

Die heilige Highschool-Hure

Julias Kulturecke: DVD-Kritik "Einfach zu haben"

Highschool-Komödien sind so eine Sache. Wenn sie nicht durch alberne Furz- und Kotz-Witze ruiniert werden, fĂŒllt man sie mit kitschigen Tanz- und Gesangseinlagen grinsender Teenager. „Einfach zu haben" ist anders, nutzt Regisseur William Gluck doch altbekannte Klischees, um den scheinheiligen Umgang mit Sex und Moral in den USA zu verspotten. ...

Weiterlesen

Das schwierigste KunststĂŒck ist die Liebe

Julias Kulturecke: Buch-Kritik "Wasser fĂŒr die Elefanten"

2011 ist Jacob Jankowski 90. Oder 93. So genau weiß er das nicht mehr. Als ein Zirkus seine Zelte vor dem Seniorenheim aufschlĂ€gt, erwachen alte Erinnerungen in dem starrsinnigen Greis, Erinnerungen an die schönste und zugleich schlimmste Zeit seines Lebens. ...

Weiterlesen

Sex ja, FrĂŒhstĂŒck nein

Julias Kinoecke: Freundschaft Plus

Sex ohne Verpflichtungen - der Traum eines jeden Mannes. Ivan Reitmans Komödie „Freundschaft Plus" rĂ€umt mit diesem Mythos auf und zeigt, dass Zweckbeziehungen lĂ€ngst keine reine MĂ€nnerphantasie mehr sind. ...

Weiterlesen

Der grauenvolle Schwanenwahn

Julias Kinoecke: "Black Swan"

Krachende Knochen, blutige Zehen und rissige NĂ€gel - versteckt in einem zartrosa Seidenschuh. Darren Aronofskys preisgekrönter Psychothriller „Black Swan" zeigt die Ballettwelt von ihrer dunkelsten Seite, als Kulisse des seelischen Verfalls. ...

Weiterlesen

E-Gitarre, Vamp-Frisur und Konfetti

Julias Kulturecke: Schillers "Kabale und Liebe" am NĂŒrnberger Staatstheater

E-Gitarre, Vamp-Frisur und Konfetti - Dinge, die man nicht unbedingt mit Friedrich Schiller assoziiert, dem großen Klassiker und Weimaraner, dem WeggefĂ€hrten Goethes. Dass Christoph Mehlers Version von „Kabale und Liebe" im ersten Moment eine eher schockende Wirkung hat, ist da nicht weiter verwunderlich. ...

Weiterlesen

„Reckless“ – eine wahrhaft grimmige Geschichte

Julias Kulturecke: "Reckless" von Cornelia Funke

Die Spindel, die Dornenhecke, der hundertjÀhrige Schlaf - Motive, die bei jedem Kind manch fröhliche Assoziation hervorrufen. Nicht so bei Cornelia Funke. In ihrem neusten Roman bricht sie mit der Tradition. Der Prinz hÀngt tot in den Dornen, zur Prinzessin hat er es nie geschafft. Die Schöne liegt verwest in ihrem Turm, umringt von Knochen und Gebeinen. ...

Weiterlesen

Die vielen Leben einer Frau

Julias Kulturecke: DVD-Kritik "Pippa Lee"

Als Rebecca Miller an ihrem Roman „The Private Lives of Pippa Lee" schrieb, arbeitete sie gleichzeitig am dazugehörigen Drehbuch. Nachdem ihr Roman zum Bestseller avancierte, verwirklichte Miller 2009 ihre FilmplĂ€ne und ließ die Figur der Pippa Lee auf der Kinoleinwand lebendig werden - natĂŒrlich unter eigener Regie. ...

Weiterlesen

Verwirrspiel auf hohem Niveau

DVD-Kritik: Der Ghostwriter

Mit insgesamt sechs TrophĂ€en ging Regisseur Roman Polanski als großer Sieger aus dem EuropĂ€ischen Filmpreis 2010 hervor. Sein Politthriller „Der Ghostwriter" basiert auf der literarischen Vorlage von Bestseller-Autor Robert Harris und gilt als SchlĂŒsselroman ĂŒber Tony Blair und dessen Afghanistan-Politik. ...

Weiterlesen

AmĂŒsante Verwechslungskömodie mit starker Besetzung

Julias Kinoecke: Date Night

Phil und Claire Foster haben es mit den zwei grĂ¶ĂŸten Beziehungskillern zu tun: Routine und Alltag. Um ihre eingefahrene Ehe wieder aufzupeppen, wollen beide einen aufregenden Abend in New York verbringen. Und das wird er auch, denn das Paar erschleicht sich unter falschem Namen einen Tisch im schicken In-Restaurant und gerĂ€t dabei ahnungslos ins Visier der Mafia. ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang