Du bist hier: Home » Posts tagged "Asyl"

Die Bewegung der Fl√ľchtlinge im 21. Jahrhundert

Timeline zur Anzahl der Schutzsuchenden seit 2000

Noch nie war Europa so begehrt wie jetzt ‚Äď seit 2013 werden allein in Deutschland j√§hrlich √ľber 100.000 Asylantr√§ge ans Bundesamt f√ľr Migration und Fl√ľchtlinge gestellt. Es ist nicht so, als w√§re davor nicht um Asyl angesucht worden. Der Unterschied liegt heute aber bei der Menge und den Herkunftsl√§ndern der Fl√ľchtlinge. ...

Weiterlesen

Asylrecht: Traditionsbewusstes Scheitern

Kommentar zur Verschärfung in Deutschland

Der Bundestag hat die Verschärfung des Asylrecht mit deutlicher Mehrheit beschlossen. Dieses Maßnahmenpaket soll einerseits eine effiziente Bewältigung der Krise ermöglichen, andererseits sollen Menschen ohne Bleibeperspektive die Anreize zur Flucht nach Deutschland genommen werden. Damit suggeriert die Bundesregierung einen wichtigen Schritt nach vorne, bedient sich aber altbekannter Methoden aus der Gesch ...

Weiterlesen

„Freund statt fremd“ ‚Äď ein Besuch im Asylantenwohnheim

Reportage aus einem Fl√ľchtlingswohnheim im fr√§nkischen Ro√üdach

Zum Himmel hoch jauchzend bis zu Tode betr√ľbt: so f√ľhlt sich ein Besuch im Fl√ľchtlingswohnheim an. Einerseits erlebt man Erfolgsgeschichten voll strahlender Augen und gl√ľcklichen Gesichtern. Auf der anderen Seite muss tiefster Schmerz, bitterste Entt√§uschung und gro√üe Angst erduldet werden. ...

Weiterlesen

Politischer und rechtlicher Unfug!

Kommentar dagegen, Edward Snowden Asyl zu gewähren

Seit Wochen beherrscht der Lauschangriff auf Angela Merkel das politische Berlin. Die USA h√∂rt Handys ab, zapft pers√∂nliche Daten an und alle tun pl√∂tzlich ganz √ľberrascht. Ein Asyl f√ľr Edward Snowden in Deutschland w√ľrde gar nichts helfen und stattdessen alles noch komplizierter machen. ...

Weiterlesen

Wir sollten Mut beweisen!

Kommentar daf√ľr, Edward Snowden Asyl zu gew√§hren

Die USA brechen jeden Tag millionenfach Recht auf deutschem Boden: Sie sammeln verdachtsunabh√§ngig sensible Daten, h√∂ren das Handy unserer Kanzlerin ab und betreiben offensichtlich Wirtschaftsspionage. Die NSA-Geheimdienstaff√§re entsetzt das ganze Land. Die Frage ist nur: welche Konsequenzen ziehen wir daraus? Wir sollten Edward Snowden, dem Whistleblower, dem wir die Enth√ľllungen verdanken, Asyl gew√§hren! ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang