Du bist hier: Home » Posts tagged "Angst"

Die Angst vor dem Terror

Kommentar: Ist es jetzt schon gefährlich, seine Wohnug zu verlassen?

Kein Gef√ľhl dominiert die Gesellschaft derzeit wohl mehr als die Angst vor dem Terror. Ist die Welt wirklich zu einem rundum gef√§hrlichen Ort geworden oder verbreitet sich eine regelrechte Massenparanoia? ...

Weiterlesen

Wieso Paris?

Ein Kommentar gegen die Angst vor Terrorismus

Menschen stellten sich am 13. November dieses Jahres in Paris tot, fl√ľchteten in abgeschlossene R√§ume ‚Äď starben. Und auch mich k√∂nnte es treffen. Angst habe ich deswegen nicht unbedingt. ...

Weiterlesen

Angst vor Fl√ľchtlingen

Kommentar √ľber die Terrorgefahr durch Fremde

Zuerst die Berichte, √ľber nicht mehr abrei√üende Fl√ľchtlingsstr√∂me. Dann sind davon zigtausende nicht mehr unauffindbar; verschollen. Und jetzt diese Terrormeldungen aus Paris ‚Äď Hannover ‚Äď Berlin. Es r√ľckt anscheinend immer n√§her an mich heran, umzingelt mich, umkreist meine Komfortzone. Alles wird f√ľr mich enger; wird immer be√§ngstigender. ...

Weiterlesen

Angst vor Mir, Dir, Uns und Ihnen

Angst vor den politischen Folgen des Terrors

Der 13. November 2015 k√∂nnte unser aller Leben nachhaltig ver√§ndern, besonders sensationss√ľchtige Menschen stilisieren diesen Tag schon zum europ√§ischen 9/11. Ob es so weit kommen wird, muss sich erst noch zeigen. Mein Leben hat sich seitdem nicht ver√§ndert, aber meine √Ąngste haben sich verst√§rkt. Doch nein, es sind nicht die √Ąngste vor dem Terrorismus. W√§hrend viele Menschen Europas in der Angst vor dem Te ...

Weiterlesen

FOMO – die Angst, etwas zu verpassen

‚ÄěH√§tte ich nicht besser‚Ķ?‚Äú

Der Kommilitone, der auf dem Empire State Building steht oder die Bekannte, die in die angesagte Großstadt zieht. Diese oder zumindest ähnliche Bilder haben Viele mit Sicherheit schon das ein oder andere Mal zu sehen bekommen. ...

Weiterlesen

Ethik und Moral im Fl√ľchtlingschaos

Kommentar zur Fl√ľchtlingsproblematik

Wie Emanuel Kant schon vor 230 Jahren sagte: ‚ÄěHilfe darf nie die¬†Autonomie des Einzelnen gef√§hrden ‚Äď weder jene des Helfers noch¬†jene des Opfers.‚Äú¬†Wenn ich diese Aussage auf das jetzige Fl√ľchtlingschaos umlege, sehe ich extreme Defizite in der Ethik und Moral ‚Äď und zwar auf beiden Seiten! ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang