Du bist hier: Home » Gesellschaft » Sexwerbung von bild.de auf Facebook?

Sexwerbung von bild.de auf Facebook?

Sex-Webseite lockt scheinbar mit falscher Webseite

Auf Facebook gibt es derzeit Werbeanzeigen, die zunĂ€chst nach einer kreativen Strategie aussehen. bild.de wirbt mit dem Slogan, sich Bilder von hĂŒbschen Frauen anzusehen. Doch dahinter steckt wohl eher eine raffinierte Taktik einer Sex-Webseite.

Bild Link Facebook„Hey SĂŒĂŸer. Schau dir jetzt meine Bilder an!“, mit diesem Satz werden im Moment MĂ€nner im sozialen Netzwerk Facebook bombardiert. Dazu eine gut aussehende Frau als Foto und fertig ist eine gelungene Werbeanzeige.

Die Hemmschwelle, auf diesen Link zu klicken, ist eher gering, weil als offizieller Initiator bild.de genannt ist. Es steckt also offensichtlich eine seriöse – soweit man bild.de so bezeichnen kann – Webseite dahinter, wodurch die Angst vor teuren Abzockern deutlich gesenkt wird.

Und mit hĂŒbschen Frauen kann man doch einfach jeden Mann auf die eigene Webseite locken. Sexy Bilder auf bild.de – naheliegend aber doch so genial. Eine perfekte Marketingstrategie also von bild.de. Zumindest auf den ersten Blick.
Denn beim Klick auf die Werbeanzeige auf Facebook landet man eben nicht auf bild.de sondern auf einer Sex-Webseite. Heisse-frauen-treffen.com heißt das gute StĂŒck und will mir nun eine Frau aus meiner Umgebung fĂŒr Gelegenheitssex anbieten.

Bild Link Webseite TeaserDas macht die Werbestrategie noch genialer, als eigentlich gedacht. Denn in einer Anzeige auf Facebook trÀgt der Initiator zwar eine Webseite ein, um seine eigene Marke zu prÀsentieren. Wohin der User beim Klicken weitergeleitet wird, kann jedoch unabhÀngig davon eingestellt werden.

Die Sex-Webseite hat sich diese Möglichkeit nun zu Nutze gemacht und unter einem seriös wirkenden Namen wie bild.de eine Werbeanzeige geschaltet, die in dieser Kombination sicherlich eine hohe Klickrate haben dĂŒrfte. Denn Sex in Kombination mit bild.de, das funktioniert im Netz fast so gut wie Katzenbilder.

Rechtlich ist das nicht erlaubt, außer, bild.de steckt tatsĂ€chlich auch hinter dieser Sex-Plattform. Irgendwie ist es dennoch erschreckend, dass ich bild.de schlicht zugetraut habe, dass sie einfach nur mit hĂŒbschen Frauen in Werbeanzeigen Leute auf ihre Webseite locken wollen.

Die Werbeanzeigen gibt es ĂŒbrigens in verschiedenen Variationen. Je nachdem, auf welchen Typ Frau der Mann steht.

Bild Link Facebook dreiBild Link Facebook zwei

 
Download PDF  Artikel drucken (PDF)

Schreibe einen neuen Kommentar

You must be logged in to post a comment.

Über den Autor

Konrad Welzel
GrĂŒnder und Chefredakteur von back view

Konrad hat back view am 06. April 2007 gegrĂŒndet - damals noch in diesem sozialen Netzwerk StudiVZ. Mittlerweile tobt sich Konrad ganz gerne im Bereich Social Media aus und versteht Menschen ohne ein Facebook-Profil nicht - dafĂŒr ist er viel zu neugierig!!!

Anzahl der Artikel : 158

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang