Du bist hier: Home » Gesellschaft » Schluss mit Hass und Gewalt!

Schluss mit Hass und Gewalt!

Medienschau zum Thema Flüchtlinge

Hass und Gewalt. Hass und Gewalt im Internet und auf der Straße. Hass und Gewalt gegen Menschen, die auf der Suche nach Hilfe ihre Heimat verlassen haben. Es ist Zeit, aufzustehen und das nette Gesicht Deutschlands zu zeigen. Der Kommentar von Anja Reschke wird als DER Startschuss für einen positiveren Umgang gefeiert – doch auch sonst tut sich im Netz einiges Positives.

Über 100.000 Mal wurde der Kommentar von Anja Reschke allein in Facebook innerhalb weniger Stunden geteilt. In der ARD sprach sie sich am 5. August 2015 ganz klar gegen Hass und Gewalt gegen Flüchtlinge aus. Es war eine Ohrfeige gegen die Hasskommentare und die Hetze gegenüber den hilfesuchenden Menschen. Und es war ein erneuter Weckruf für alle, die dem ganzen Thema positiv gegenüber stehen.

Die Hassschreiber müssen kapieren, dass diese Gesellschaft das nicht toleriert. Wenn man also nicht der Meinung ist, dass alle Flüchtlinge Schmarotzer sind, die verjagt, verbrannt oder vergast werden sollten, dann sollte man das ganz deutlich kund tun.

Und genau das tun wir auf unserer Plattform backview.eu gerne mit unserem Themenschwerpunkt “Flüchtlinge rein” Trotz all der negativen Berichterstattung – ein Blick quer durch Twitter zeigt, wie sehr die Menschen in Deutschland sich für einen fairen und würdigen Umgang mit Flüchtlingen einsetzen. Und vor allem zeigt es, wie sie auch öffentlich dahinter stehen.

 

 

 

 

 

 

 

(Text: Konrad Welzel)

Download PDF  Artikel drucken (PDF)

Schreibe einen neuen Kommentar

Über den Autor

Konrad Welzel
Gründer und Chefredakteur von back view

Konrad hat back view am 06. April 2007 gegründet - damals noch in diesem sozialen Netzwerk StudiVZ. Mittlerweile tobt sich Konrad ganz gerne im Bereich Social Media aus und versteht Menschen ohne ein Facebook-Profil nicht - dafür ist er viel zu neugierig!!!

Anzahl der Artikel : 158

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang