Du bist hier: Home » Kultur » One Man Show

One Man Show

Unsere Musikreihe: 5 Tage, 5 Songs

Braucht man eine komplette Band f√ľr eine gute Show? Die K√ľnstler der aktuellen Ausgabe von 5 Tage, 5 Songs beweisen das Gegenteil und begeistern auch alleine. Dieses Mal sind unter anderem Looping-Ph√§nomen Kt Tunstall und Ein-Mann-Band Newton Faulkner dabei.

Montag:
Den Anfang macht Soundgarden und Audioslave Frontmann Chris Cornell auf Solo-Pfaden. Dass er auch ohne seine Bandkollegen √ľberzeugen kann, beweist er mit dem faszinierend vielschichtigen Song Black Hole Sun mit dem auch Soundgarden in den 1990er Jahren ihren Durchbruch schafften. Dabei sind jedem Fall auch seine anderen Soloauftritte absolut zu empfehlen

Chris Cornell: Black Hole Sun

5tage5liederDienstag:
Wenn man diesen Song h√∂rt und Kt Tunstall alleine auf der B√ľhne stehen sieht, fragt man sich sofort, woher die vielen verschiedenen Motive des Liedes stammen. Die Antwort ist ebenso simpel wie genial. Kt speichert in einem sogenannten Looper verschiedene Tonspuren vor und w√§hrend ihres Liedes ein.
Auf diese Weise ersetzt sie m√ľhelos einen Drummer, weitere Gitarristen und sogar Background-S√§nger. Dazu liefert euch der Song gute Laune und macht Lust, sich zu bewegen, perfekt also, um auch den Rest der Woche motiviert anzugehen.

Kt Tunstall: Black Horse And The Cherry Tree

Mittwoch:
Drifting zeigt eindrucksvoll, wie vielschichtig auch ein noch so puristisch angelegter Song sein kann. So kommt Gitarren-Phänomen Andy McKee nicht nur ohne weitere Instrumente aus, sondern auch vollständig ohne Gesang. Trotzdem fehlt Drifting nichts und lädt in seiner Weite zum Träumen ein. Somit ist dieses Lied optimal geeignet, um nach einer anstrengenden Woche wieder neue Energie zu schöpfen.

Andy McKee: Drifting

Donnerstag:
Dem aufmerksamen Leser von 5 Tage, 5 Songs k√∂nnte Chad Stokes Gesicht bekannt vorkommen. So ist er n√§mlich Frontmann der Bands State Radio und Dispatch, die hier bereits pr√§sentiert wurden. Doch auch als Solo-K√ľnstler fasziniert Stokes und liefert mit All My Posessions einen ruhigen Song, um gut gelaunt in den Endspurt der Woche zu starten.

Chad Stokes: All My Posessions

Freitag:
Bohemian Rhapsody kennt wahrscheinlich jeder von Queen, sp√§testens durch den Film Wayns World, in dem die Hauptcharaktere im Auto ordentlich abrocken. Angesichts des monumentalen Originals scheint es unm√∂glich, dieses Lied als Einzelk√ľnstler zu spielen. Doch Newton Faulkner beweist, es funktioniert und er pr√§sentiert, nur mit einer Akustik Gitarre bewaffnet, eine gro√üartige Version, die Queen in nichts nachsteht. Also tut es den Charakteren gleich, vergesst alles um euch herum und feiert den Start in ein gro√üartiges Wochenende

Newton Faulkner: Bohemian Rhapsody

(Text: Maximilian Stenger / Zeichnung: Christina Koormann)
Download PDF  Artikel drucken (PDF)

Schreibe einen neuen Kommentar

You must be logged in to post a comment.

√úber den Autor

Maximilian Stenger
Anzahl der Artikel : 24

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang