Du bist hier: Home » Sport » Ob Kassenwart oder Schiedsrichter

Ob Kassenwart oder Schiedsrichter

Wie sportliche Vereinsarbeit den Lebenslauf bereichern kann

Vor allem in den ländlicheren Regionen Deutschlands zählt Vereinssport zur festen Wochenendroutine. Von „Minis“ bis „Erste Mannschaft“ spielen alle am Wochenende in der Halle oder auf dem Platz um Punkte im Tabellenkampf. Doch hinter den Kulissen bietet der Sportverein viel mehr als nur körperliche Ertüchtigung.

Nichts ist so auf freiwillige Helfer angewiesen wie das Vereinswesen. Vom Kassenwart bis zum E-Jugend Schiedsrichter bestehen die meisten Vereine überwiegend aus freiwilligen Helfern, die ihre Zeit und ihre Expertise teilweise jahrelang zur Verfügung stellen. Dabei kann ein Ehrenamt im Sport nicht nur zur eigenen Erfahrungsbereicherung beitragen – gerade für junge Menschen zahlt sich Engagement im Verein auch bei der späteren Berufsfindung durchaus aus.

So kann man zum Beispiel durch Tätigkeiten in der Pressestelle oder in der Verwaltung des Vereins (zum Beispiel als Jugendwart) schon in jungen Jahren wichtige Erfahrung im Bereich Organisation und Konfliktbewältigung sammeln.

Eine Stelle als Kassenwart oder an der Abendkasse bei Vereinsspielen zeigt den verantwortungsbewussten Umgang mit Geld oder bringt sogar schon erste Erfahrung in Sachen Abrechnung und Jahresendbericht ein. Und eine Trainertätigkeit oder auch eine Schiedsrichterlizenz zeugt von Führungsqualitäten und Durchsetzungsvermögen.

Zusätzlich bieten viele vor allem größere Unternehmen mittlerweile auch Unternehmens- oder Abteilungssport an, und eine vorherige sportliche Aktivität, die gut ins Firmenbild passt, kann auch hier von Vorteil sein. Nicht zuletzt kann die Arbeit im Verein natürlich auch als Möglichkeit genutzt werden, vor allem lokale und regionale Kontakte zu knüpfen und somit im späteren (Berufs-)leben zu Vorteilen verhelfen.

Bei all der Anwendbarkeit von freiwilligen Engagement im Vereinswesen darf das wohl positivste Merkmal natürlich nicht fehlen: Ein Ehrenamt im Sportverein bringt Spaß und trägt immens zur persönlichen Entwicklung jedes einzelnen Helfers bei.

Sei es das positive Feedback bei der Sommerveranstaltung, die gute Resonanz auf den ersten eigenen Artikel im Vereinsmagazin oder einfach nur die Freude zu wissen, zum Erfolg einer Mannschaft beigetragen zu haben – ein Ehrenamt im Sport kostet viel Kraft und gibt mindestens genauso viel Freude zurück.

(Text: Carolin Schmitt / Foto: Stefan Franke by jugendfotos.de)

Weitere Artikel zum Titelthema EHRENAMT:
Über die Arbeit der Hochschulgruppe Unicef
Warum die junge Generation gar keine Zeit mehr für ein Ehrenamt hat
Die ehrenamtlichen Tätigkeiten im Sportbereich
Aus dem Leben eines Volunteers bei sportlichen Großveranstaltungen


Download PDF  Artikel drucken (PDF)

Schreibe einen neuen Kommentar

Über den Autor

Carolin Schmitt

Ich habe 2009 angefangen für back view zu schreiben, damals vor allem im Bereich *Sport*. Mittlerweile schreibe ich auch über andere Themen und versuche mein Studium der Anglistik und Amerikanistik auch ab und zu mit meinen Artikeln zu verknüpfen.

Anzahl der Artikel : 32

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang