Du bist hier: Home » Kultur » Flüchtlinge

Flüchtlinge

Eine lyrische Annäherung

Kriminalität und sexuelle Übergriffe steigen an. Unsere Kinder sind nicht mehr sicher?! Das Land ist nicht mehr sicher? Die Frage der Schuld steht im Raum, Schuld ist der Flüchtling man glaubt es kaum. Eine Annäherung an das Thema Flüchtlinge in Form eines Gedichts.

Gedicht über Flüchtlinge

Sie holen dich in der Nacht
Das ganze Beten hat nichts gebracht
Hast nach ihrem Plan gelebt
Dich niemals umgedreht

Doch sie wollten immer mehr
Und gaben das Land nicht mehr her
Sie morden ohne Sinn und Grund
Dieses Leben ist nicht gesund

Erst wollen sie nur dein Geld
Später deine Frau wenn sie gefällt
Du quälst dich in den Schlaf
Wirst immer nur bestraft

Hast Hoffnung für die Kinder
Wirst für die Gewalt Blinder
Aufgezogen in dem Hass
Wirst im Blutregen nass

Kratzt alles Hab und Gut zusammen
Damit die Kinder neu anfangen
Schickst sie los auf Leben und Tod
Ohne Kleidung ohne Brot

Bettest Tag für Tag das nichts passiert
Und die Taliban sich irrt
Der erste Kontakt zum Sohn
Nach Monaten ohne nur einen Ton

Du bist froh er ist wohl auf
Die Familie verlässt sich darauf
Das er alles tut sie zu retten
Doch mit seiner Psyche ist er am verrecken

Von Drogen und auch Alkohol berauscht
Den Arsch gegen Geld getauscht
Immer mehr Straftaten begangen
Hat sich in der Abwärtsspirale verfangen

Der Druck auf seinen Schultern viel zu groß
Dann kommt der nächste Magenstoß
Der kleine Bruder wurd entführt
Weil er ein neues Leben führt

Was sind das nur für Menschen
Ziehen Ländergrenzen
Wollen das Leid nicht sehen
Lieber in ihrer Scheinwelt stehen

Menschen morden aus Vergnügen
Medien sind uns am Belügen
Die Volkshetze ist massengroß
Dummes Volk vermehrt sich grenzenlos

Viel zu leicht ist es den Finger zu heben
Und zu sagen das ist nicht mein Leben
Würdest du unter diesem Druck bestehen
Nein du würdest um Gnade flehen

Also bevor du sagst WERFT ALLE RAUS
Schau über deinen Horizont hinaus

Menschen sollten einander helfen!!!

Download PDF  Artikel drucken (PDF)

Schreibe einen neuen Kommentar

Über den Autor

Anzahl der Artikel : 2

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang