Du bist hier: Home » Kultur » Film & Fernsehen » Filme, Fakten, Favoriten

Filme, Fakten, Favoriten

back view tickert für euch live zur 86. Oscar-Verleihung

Für Filmfans ist es das Highlight des Jahres: Die alljährliche Verleihung der renommierten Academy Awards, liebevoll „Oscars“ genannt. Zum 86. Mal werden die Filmpreise heute in Los Angeles verliehen. back view tickert für euch live begleitend zur Übertragung. Also schnappt euch Popcorn und ratet mit, wie der Satz „And the Oscars goes to…“ dieses Jahr beendet wird.

 

04:28 Uhr: Und wieder gewinnt „Gravity“. Diesmal für Beste Kameraführung und Bester Schnitt.

04:11 Uhr: Der großartige Christoph Waltz präsentiert den Oscar für die beste Nebendarstellerin: Er geht an Lupita Nyong’o für „12 Years a slave“ mit einer schönen Botschaft in der Dankesrede: „No matter where you’re from, your dreams are valid“.

04:09 Uhr: Von allen Oscarfavoriten führt momentan „Gravity“. Gleich zwei Sound-Oscars sahnte der Film von Alfonso Cuarón ab.

04:03 Uhr: Bradley Cooper, Jared Leto, Jennifer Lawrence, Julia Roberts und Meryl Streep auf einem Selfie. Wer außer Gastgeberin Ellen DeGeneres kann das schon von sich behaupten?

03:55 Uhr: U2 liefern den zweiten Highlightaufritt des Abend mit „Ordinary Love“ aus dem Film „Mandela: Long walk to freedom“

03:49 Uhr :„The Great Beauty“ aus Italien gewinnt den Oscar in der Kategorie „Bester ausländischer Film“. „Thank you to Roma and to Napoli“, allein wegen des Akzents muss man den italienischen Regisseur mögen.

03:39 Uhr: Kurze Gesangseinlage während der Dankesrede zum besten Dokumentarfilm „20 Feet From Stardom“ – da fliegen dem Publikum die Ohren weg.

03:22 Uhr: Das Team von „Gravity“ gewinnt die Kategorie Visual Effects. Es ist der erste Oscar des Abends für den Favoriten.

03:12 Uhr: „Frozen“ gewinnt als bester animierter Featurefilm.

03:12 Uhr: Den Oscar für den besten animnieerten Kuirzfilm holte das französische Team für den Film „Mr Hublot“. Die Deutschen Filmemacher und „Room on the broom“ gingen leider leer aus.

03:02 Uhr: Harrison Ford, eingelaufen zum Indi-Theme, präsentiert die ersten drei Nominierten für Bester Film: American Hustle, Dallas Buyers Club und Wolf of Wallstreet.

02:59 Uhr: Samuel L. Jackson und Naomi Watts vergeben den Oscars für das beste Kostümdesign an Catherine Martin. Die holt ihre Dankesrede aus dem Ausschnitt. Es ist schon der dritte Award für sie.

02:50: Die erste Musikperformance des Abends: Pharrell Williams mit „Happy“, auch nominiert als bester Filmsong für „Ich einfach unverbesserlich 2“.

02:43 Uhr: Jared Leto ist bester Nebendarsteller für Dallas Buyers Club – verdient, finden wir! „I love you, Mom, thank you for teaching me to dream“. Eine sehr schöne, unkitschige Rede von Jared Leto. Und er erwähnt die Ukraine und Venezuela und widmet seinen Oscar Aidstoten. Damit liegt die Latte für gute Dankesreden ziemlich hoch!

02:40 Uhr: So, nach mäßigen Witzen  geht’s endlich los: Mit dem Preis für den besten Nebendarsteller.

02:33 Uhr: Schlechte Wortwitze aus der Hekunft Nominierter zu machen. autsch. „He’s from Somalia, so he’s a sommelier.“

02:30 Uhr: Es geht loooooooooooooooooooooooos. Host Ellen DeGeneres betritt die Bühne. Jetzt kommt das klassische Oscar Eröffnungs-Stand-Up.

02:21 Uhr: Im Einspieler plaudert Hugh Jackman aus, dass er als Nicht-Nominierter gerne die Oscars zuhause guckt – in Abendgarderobe und mit einem Trinkspiel: Jedes Mal, wenn jemand in einer Dankesrede „Thank God“ sagt, wird einKurzer getrunken. Na dann Prost!

2:16 Uhr: Immer diese Red-Carpet-Interviews nach dem selben Muster:
-Wer ist der Designer?
-XY
-Und der Designer der Ohrringe/Schuhe/Tasche
-XY
-Danke und genießen Sie die Oscars…

Tolles Interview. Sandra Bullock antwortet da schon ganz richtig mit ihrem leicht genervten“Anything else you wanna know!“.

02:13 Uhr: Uuuuuuuuh, Will Smith samt Ehefrau – immer ein Lichtblick auf dem Roten Teppich. Wir erinnern uns alle an das Bild, auf dem Will Smith anstatt zu posieren, mit ausgebreiteten Armen auf seine Frau zeigt.

02:47 Uhr: Verstörender US-Einspieler, in dem Fernsehmensch durch den Fernsehen zu amerikanischem Klischeepaar in Jogginghose und mit Chipsfingern klettert und sie für ihre lästernden Tweets über die Hollywoodschauspieler zurechtweist. Dabei ist „Who gave Jennifer Lawrences Bra the role for least supporting actor“ ein ziemlich guter Tweet.

02:00 Uhr: Bradley Cooper und Jonah Hill – das perfekte Interviewpaar. Und selbst mit komischer Frisur sieht der Sexiest Man Alive in „American Hustle“ super aus. Ähm, also Cooper natürlich.

01:53 Uhr: Jared Leto mit süßer roter Fliege. Und auch mit Mama und Bruder unterwegs. Was ist denn heute los – lauter Oscar-Familientrips. Leto hat mit der Rolle als Rayon in „Dallas Buyers Club“ seit sechs Jahren wieder mal einen Film gemacht, anstelle mit „30 Seconds to Mars“ zu touren.

01:43 Uhr: Den Namen von Chiwetel Ejiofor, nominiert als Bester Hauptdarsteller für „12 Years as a slave“ spricht die Moderatorin bemerkenswert schnell aus. Verstanden haben ihn aber nicht. Eine Vertuschungsmethode? Auf jeden Fall ein sympathischer Interviewpartner.

01:40 Uhr: Endlich Leo ist da! „There’s noone who could play this role except of me!“ Und auch auf ihn wartet seine Mama. Ob er ihr wohl später für den Oscar dankt?

01:35 Uhr: Jonah Hill nimmt seine Mama mit auf den Roten Teppich. Süß oder creepy?

01:32 Uhr: Endlich geht die Schalte rüber zu den weniger peinlichen amerikanischen Moderatoren. Und Jennifer Lawrence winkt dem obligatorischen „You sooo look sooo wonderful“ mit Handwedeln ab. Gegenfrage der Moderatorin: „Is there really a flie?“ Super. Und nächstes Jahr tragen wir alle unsere Halsketten am Rücken herunter. Aha

01:28 Uhr: Oh Mann, Steven Gätjen stellt sich internationalen Filmstars vor: „Hello, I am Steven.“

01:24 Uhr: Merkwürdig unförmiges Kleid von Julie Delphy, merkwürdige Frisur von Naomi Watts und viel zu lange Fragen von Steven Gätjen am Roten Teppich.

01:13 Uhr: Auftritt Pharrell Williams in kurzen Hosen. Mit Steven Gätjen möchte er nicht reden – verständlich. „Pharrell, it’s Germany, we love your song“, ruft Gätjen während er mit den Händen in der Luft rumfuchelt. Uns reicht der Anblick von Pharrells Waden.

01.10 Uhr: Leonardo DiCaprio ist für einen Oscar als Bester Hauptdarsteller für „The Wolf of Wall Street“. Im Vorhinein gab es viele lustige Internet-Memes, die thematisierten, dass er immer noch keinen Academy Award im Schrank stehen hat – mal wohlwollend, mal böse. Zum Beispiel hier oder hier.

01:02 Uhr: Endlich Live-Schalte vom Roten Teppich. Juhu! Nur Steven Gätjen könnte wegbleiben.

00:52 Uhr: Zwei Absolventen der Filmakademie Ludwigsburg sind nomiert für den besten animierten Kurzfilm um eine Hexe, die süße Tiere auf ihrem Besen mitnimmt: Wir haben einen neuen Filmfavoriten!

00:50 Uhr: Ein Red-Carpet-Experte zeigt „nipple cover“, die man sich über die Brüste klebt, um zu verhindern, dass ein schwarzes Kleid beim Blitzlichtgewitter durchscheint. Alles klar, wir werden es uns merken!

(Foto: Katja Jakob / www.jugendfotos.de)00:40 Uhr: Gleich geht’s los mit dem Red Carpet. Erstmal gibt’s im Fernsehen das mehr oder mäßig interessante Vorgeplänkel. Also noch jede Menge Zeit, sich Snacks bereit zu stellen. Popcorn ist natürlich der Klassiker zur Oscar-Nacht.

22:56 Uhr: In knapp zwei Stunden geht es los mit dem Countdown. Zeit seine Favoriten zu notieren. Habt ihr schon eure Tipps abgegeben?

(Foto: wikipedia.org /Travis from Sydney, NSW, Australia / CC-BY-2.0)

Wir sind schon sehr gespannt auf die heutige Verleihung und vor allem darauf, welcher Film den begehrten Preis „Bester Film“ in diesem Jahr gewinnen wird.

Wir haben die Nomierten in den Kategorien „Bester Film“, „Bester Hauptdarsteller“ und „Beste Hauptdarstellerin“ in den unten stehenden Tabellen für euch aufgelistet. Die weiteren Nominierten aller Kategorien findet ihr auf der Seite der Academy Awards in dieser Liste.

Bester Film Produziert von…
American Hustle Charles Roven, Richard Suckle, Megan Ellison, und Jonathan Gordon
Nebraska Albert Berger und Ron Yerxa
Captain Phillips Scott Rudin, Dana Brunetti und Michael De Luca
Philomena Gabrielle Tana, Steve Coogan und Tracey Seaward
Dallas Buyers Club Robbie Brenner und Rachel Winter
12 Years a Slave Brad Pitt, Dede Gardner, Jeremy Kleiner, Steve McQueen und Anthony Katagas
Gravity Alfonso Cuarón und David Heyman
The Wolf of Wall Street Martin Scorsese, Leonardo DiCaprio, Joey McFarland und Emma Tillinger Koskoff
Her Megan Ellison, Spike Jonze und Vincent Landay
Bester Hauptdarsteller Film
Christian Bale „American Hustle“
Chiwetel Ejiofor „12 Years as a Slave“
Bruce Dern „Nebraska“
Matthew McConaughey „Dallas Buyers Club“
Leonardo DiCaprio The Wolf of Wall Street
Beste Hauptdarstellerin Film
Amy Adams „American Hustle“
Judi Dench „Philomena“
Cate Blanchett „Blue Jasmine“
Meryl Streep „August: Osage County“
Sandra Bullock „Gravity“

 

(Text: Julia Radgen,  Fotos: wikipedia.org /By Travis from Sydney, NSW, Australia / CC-BY-2.0 und Katja Jakob / www.jugendfotos.de)


Download PDF  Artikel drucken (PDF)

Schreibe einen neuen Kommentar

You must be logged in to post a comment.

Über den Autor

Julia Radgen
Ressortleiterin Gesellschaft

Julia Radgen lebt in Mainz und schreibt am liebsten über Kultur- und Gesellschaftsthemen - und interessante Menschen. Sie ist Social Media-süchtig und verzichtet nur freiwillig auf Internet und Handy, wenn sie zu einem Festival fährt. Wenn sie groß ist, will Julia mal Journalistin werden.

Anzahl der Artikel : 41

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang