Du bist hier: Home » Sport » Fußball » Eine ganz normale Saison…

Eine ganz normale Saison…

Eckstoß – Ein Querdenker beleuchtet die Fußball-Bundesliga
3 Monate, 23 Tage, 3 Stunden und 15 Minuten fußballlose Zeit  liegen am Freitag, den 11.August, um 20.30 Uhr hinter uns. Ganz Deutschland fiebert dem Start der 45. Bundesliga Saison entgegen. Die letzte Saison war von vielen Überraschungen geprägt. Meisterschaft und DFB Pokal wurden vom VfB Stuttgart und dem 1.FC Nürnberg gewonnen, zwei Mannschaften, die vor der Saison wohl keiner auf der Rechnung hatte. Bayern landete im, für ihre Ansprüchen, absoluten Niemandsland und der Abstiegskampf war spannend wie noch nie. Doch diese Saison wird Alles anders.

Der Wurst-Fabrikant aus München plünderte das Festgeldkonto seiner Bayern und ging auf Einkaufstour durch die Bundesliga und Europa, mit dem Ergebnis, zwei Weltstars aus Florenz und Marseille verpflichtet zu haben. Dazu angelte er sich in einem Geheimtreffen am viel besuchten Bremer Flughafen den WM Torschützenkönig. Bayern investierte insgesamt 70 Mio. in ihre neue Mannschaft und laut ihrer Vereinsführung bleibt ihnen nichts anderes übrig, als deutscher Meister zu werden. Bremen, Schalke, Stuttgart dürfen sich schön hinten anstellen und darauf warten, ob die Bayern ihnen irgendwann mal wieder den Vortritt lassen. Letzte Saison landeten diese drei Mannschaften nämlich nur auf den vorderen Rängen, weil die Bayern es zuließen.

Somit wären die ersten vier Plätze geklärt. Den letzten Platz, der einen Start im Europapokal garantiert, werden natürlich wie immer Bayer Leverkusen, Hamburger SV und Borussia Dortmund unter sich ausmachen. Dahinter werden sich die einreihen, welche zu gut sind, um gegen den Abstieg zu spielen, und zu schlecht sind, um im Internationalen Wettbewerb zu landen. Der Abstieg ist natürlich auch schon entschieden, er wird unter den drei Aufsteigern und den ewigen Abstiegskandidaten Bielefeld, Frankfurt, Cottbus etc. ausgemacht. Wenn man den so genannten Experten also glauben mag, erwartet uns eine ganz normale Saison. Dabei wird allerdings folgende Frage aufgeworfen, wozu spielen die eigentlich überhaupt noch, warum gehen die Fans Woche für Woche ins Fußballstadion um ihre Mannschaft anzufeuern?

Ganz einfach, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Die letzte Saison hat gezeigt, dass nicht die Mannschaft mit den teuersten Spielern Meister wird, sondern der Verein, der aus seinen Spielern eine Mannschaft formt. Wer hätte vor der Saison gedacht, den Club so weit vorne zu sehen, und dass Borussia Dortmund teilweise gegen den Abstieg spielt. Die Bundesliga hat immer für Überraschungen gesorgt und wird es auch diese Saison wieder tun.

(Text: Marcel Escher)


Download PDF  Artikel drucken (PDF)

Schreibe einen neuen Kommentar

You must be logged in to post a comment.

Über den Autor

Avatar
Anzahl der Artikel : 2

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang