Du bist hier: Home » Gesellschaft » Brennpunkte » Die Angst vor dem Terror

Die Angst vor dem Terror

Kommentar: Ist es jetzt schon gefährlich, seine Wohnug zu verlassen?

Kein Gefühl dominiert die Gesellschaft derzeit wohl mehr als die Angst vor dem Terror. Ist die Welt wirklich zu einem rundum gefährlichen Ort geworden oder verbreitet sich eine regelrechte Massenparanoia?

Der böse Ort namens Flughafen

Es ist wohl keine neue Nachricht, dass viele Menschen ihren Urlaub stornieren—zu groß ist die Angst vor einem Anschlag am Flughafen oder im Flugzeug. Lohnt es sich jedoch wirklich, den lang geplanten Urlaub deswegen abzusagen? Nein. Ich werde nicht den lang ersehnten Flug zu der Verwandtschaft deswegen stornieren.

Es gibt unzählige Flughäfen auf dieser Welt. Die Wahrscheinlichkeit, dass genau auf dem Flughafen, an dem Ort, zu der Uhrzeit jemand unbemerkt mit einer Waffe den Flughafen stürmt ist verschwindend gering. Es ist immer noch viel wahrscheinlicher bei einem Autounfall zu sterben, als bei einem Terroranschlag ums Leben zu kommen. Und trotzdem setzten sich immer noch alle fast täglich in ein Auto, aber woher kommt das?

Angst und TerrorVersuch einer Ursachenforschung

Auch wenn hier die eigentlich schon paranoide Angst vor dem Terror als übertrieben dargestellt wird, soll das die Ernsthaftigkeit der Lage nicht verharmlosen. Unschuldige werden für Dinge bestraft, die sie nicht begangen haben. Trotzdem rührt diese Panik größtenteils aus der Berichterstattung. Schon von der Agenda-Setting gehört? Die Medien bestimmen worüber die Menschen sprechen und beeinflussen daher auch, was sie beschäftigt. In letzter Zeit wird vermehrt über Terror berichtet, wobei vermehrt wohl eine untertriebene Aussage ist. Der Terror dominiert die Medien.

Andere Themen die auch von großer Bedeutung sein könnten, werden da beinahe schon übersehen. Da ist es doch kein Wunder, dass die politische Spannung auch hier in Deutschland immer größer wird und immer mehr Leute bei den Wahlen Parteien und Politiker mit mehr als fragwürdigen Ansichten wählen. Stichwort Verallgemeinerung: Aus der Angst vor dem Terror wird die Angst vor Immigranten und spätestens hier wird aus einer paranoiden Angst eine dumme und grundlose Angst. Vielfalt und Verschiedenheit sind eine Bereicherung für diese Welt und keinesfalls etwas, vor dem man Angst haben sollte. Der Terror bestraft unschuldige Menschen — begebt euch nicht auf das selbe Niveau herunter.

Lasst euch nicht so einfach Unterkriegen, denn die falschen Menschen profitieren von eurer Angst. Terror soll Angst schüren und diese Angst sollten wir den Terroristen nicht gewähren.

(Foto: Franziska Maxi Müller by jugendfotos.de)

Download PDF  Artikel drucken (PDF)

Schreibe einen neuen Kommentar

Über den Autor

Anzahl der Artikel : 20

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang