Du bist hier: Home » Politik (Page 5)

Die Todesstrafe in den USA und Co

Kommentar zum Umgang in den westlichen LĂ€ndern

Das Abendland ist fĂŒr viele Staaten ein Vorbild im Umgang mit der Unantastbarkeit der menschlichen WĂŒrde und des menschlichen Lebens. Doch warum spielt eine mittelalterliche und menschenverachtende Bestrafung wie die Todesstrafe in LĂ€ndern wie den Vereinigten Staaten, Japan oder Weißrussland noch eine Rolle? ...

Weiterlesen

EuropÀisches Kammerflimmern

Kommentar zum Untergang der EuropÀischen Union

Die EuropĂ€ische Union steht kurz vor dem Herzstillstand. Die kontinuierliche Destabilisierung, die bereits vor fĂŒnf Jahren ihren Anfang in der Griechenland-Krise hatte, erfĂ€hrt im Jahr 2015 eine rasante Beschleunigung. Mit einem oberflĂ€chlichen Blick in die Medien sind die Schuldigen dafĂŒr schnell gefunden: es sind die FlĂŒchtlinge! Gespeist wird dieser Mythos von den Aussagen unserer politischen FĂŒhrung sow ...

Weiterlesen

Studenten setzen Zeichen fĂŒr FlĂŒchtlinge

Verbotenes Plakat beim Landesparteitag der CDU in OsnabrĂŒck

"Mehr Menschlichkeit" prangert mehrere Stunden statt "Mehr Niedersachsen" ĂŒber dem Eingang zum Landesparteitag der CDU. Mitten in der Nacht ĂŒberklebten einige Studenten aus OsnabrĂŒck den Schriftzug der CDU. Unter dem Aktionsnamen "Hannah Schultz" setzen sie sich fĂŒr einen menschlicheren Umgang mit FlĂŒchtlingen ein. Sie wollen nach eigenen Angaben die "verantwortungslose Politik in Niedersachsen beenden". Mi ...

Weiterlesen

Die Flucht zur Hoffnung

Woher kommen die FlĂŒchtlinge eigentlich?

Wer kann nicht verstehen, hier leben zu wollen? In LĂ€ndern mit Chancengleichheit und vollem Bauch werden LebenstrĂ€ume junger Menschen gesucht. 2014 kamen nach Eurostat mehr als 600.000 Menschen in die EU-LĂ€nder, um dort Asyl zu suchen – Überforderung und UnverstĂ€ndnis macht sich breit. ...

Weiterlesen

Hass gegen FlĂŒchtlinge

Ein Kommentar von Ulrike Botha

Mir stĂ¶ĂŸt es immer sauer auf, wenn ich jemanden sagen höre, dass die FlĂŒchtlinge raus aus Deutschland sollen oder dass diese Person sie nicht in seinem Land haben möchte. Fragt man dann nach, ob er/sie generell gegen Einwanderung ist und er/sie antwortet mit „Nein“, dann habe ich jeglichen Respekt vor dieser Person verloren. Jeder Mensch hat das Recht auf ein Leben in Sicherheit. Warum sollten da nicht die ...

Weiterlesen

„Strafverfolgungen werden zum Teil sehr ĂŒberzogen gehandhabt“ – Interview zu Cannabis

Cannabis und das Gesetz - ein Jugendrichter im GesprÀch mit back view

Im Interview mit back view spricht Jugendrichter Thomas HĂ€usler ĂŒber die Gesetzeslage bezĂŒglich Marihuana, wie unterschiedlich der Besitz von  Cannabis verfolgt wird und ĂŒber mögliche Lockerungen des Gesetzes. ...

Weiterlesen

Der Kampf um Hanf

Eine politische Debatte zum Thema Cannabis

Die Diskussion um die Legalisierung von Cannabis nimmt immer neue Ausmaße an und ist derzeit so groß wie noch nie. Zunehmend Politiker, aber auch Juristen, die Gewerkschaft der Polizei und Mediziner beziehen Stellung zur Freigabe der seit 1929 in der Bundesrepublik verbotenen Droge. ...

Weiterlesen

„Der Leidensdruck ist noch immer nicht groß genug“

Interview mit Jörn Ehlers von WWF zum Thema Plastik

Über 70 Prozent des MĂŒlls im Meer besteht aus Plastik, das jedes Jahr zehntausenden Tieren das Leben und auch uns Menschen gefĂ€hrdet. Unser Autor hat deshalb mit Jörn Ehlers, von der Umweltstiftung WWF, gesprochen. Die Organisation setzt sich seit vielen Jahren gegen die wachsende Verschmutzung der Weltmeere durch Kunststoffe und PlastikmĂŒll ein. ...

Weiterlesen

„Der Schotte an sich hat kein Problem mit seiner IdentitĂ€t“

Die Grundlagen fĂŒr das Referendum in Schottland

Am 18. September ist es endlich soweit: Die Schotten stimmen ĂŒber ihre EigenstĂ€ndigkeit und somit ihre UnabhĂ€ngigkeit vom restlichen Vereinten Königreich ab. Und obwohl das Thema erst seit wenigen Wochen eine wirkliche PrĂ€senz in unseren Medien hat, beschĂ€ftigt es die Bewohner Großbritanniens schon seit Jahren. ...

Weiterlesen

Bitte lauschen! Aber wie?

Warum eine öffentliche Reglementierung der Geheimdienstarbeit notwendig ist

Die jĂŒngst publik gewordenen Lauschangriffe des Bundesnachrichtendienstes sorgen fĂŒr einigen Wirbel. Die Diskussion der einzelnen FĂ€lle offenbart dabei ein grĂ¶ĂŸeres Problem: Es fehlt an klaren öffentlichen Vorgaben fĂŒr den deutschen Auslandsgeheimdienst. Ein breiter und offener Diskurs ist lĂ€ngst ĂŒberfĂ€llig. ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang