Du bist hier: Home » Politik » International (Page 4)

Das rote Schreckgespenst

Kommentar: Amerikaner graben Antikommunismus aus

Barack Obama musste schon während seiner Amtszeit harte Kritik einstecken, er spaltete das Land in längst verloren geglaubte Lager. Mit seiner Gesundheitsreform kam der Kommunismus-Vorwurf besonders laut auf. Spätestens jetzt im Wahlkampf erlebte die Sozialismus-Keule wieder Hochkonjunktur. ...

Weiterlesen

Check and Balances

Über die starke Rolle des US-Senats

Als die Gründungsväter der USA 1776 die Unabhängigkeitserklärung verkündeten, war ihnen sehr wohl bewusst, welche Botschaft sie in die Welt aussandten. Ohne personifizierte Obrigkeit, der die Menschen gehorchen mussten, sollte ihr neues Land sein. Die Macht im Staate sollte aufgeteilt und ein Missbrauch ausgeschlossen werden. Das System der Checks and Balances war geboren. ...

Weiterlesen

Keine Skrupel im Golf von Aden

Gründe & Beispiele der aktuellen Piraterie

Jede Woche schlagen sie erneut auf offener See zu, rücksichtslos und brutal. Je weiter das Jahr  voranschreitet, desto hoch ist die Anzahl von Piraterieattacken weltweit und insbesondere vor der Küste Somalias. back view wirft einen Blick auf Daten, spektakuläre Fälle und Gründe für die zunehmenden Angriffe. ...

Weiterlesen

Occupy in Bild und Ton

Ein weltweiter Video-Blick auf die Bewegung

Seit Herbst 2011 laufen nun schon weltweit Protestaktionen unter dem Begriff „OCCUPY". back view hat einen bunten Auszug aus unterschiedlichen Teilen dieser Welt zusammengestellt, um einen bewegten Eindruck dieser globalen Bewegung zu geben. ...

Weiterlesen

„Niemand kann diese irren Machthaber kalkulieren”

Ein Interview mit dem Weltfrieden

Konflikte zwischen Staaten und jahrzehntelange Kontroversen zwischen Völkern sind seine größten Feinde. Jeder redet über ihn, aber niemand glaubt tatsächlich daran: der Weltfrieden. back view spricht in einem Interview mit dem Weltfrieden über die Gefahren, die Aussichten und einen seiner größten Erfolge. ...

Weiterlesen

Mit dem Lineal getrennt

Unnatürliche Ländergrenzen als Erbe des Kolonialismus

Wer an Ländergrenzen denkt, dem fallen wahrscheinlich vor allem natürliche Grenzen ein. Gebirge oder Flüsse - von der Natur geschaffen. Doch meist lassen sich Kulturkreise überhaupt nicht von Grenzen umbinden, sie sprengen vielmehr jeden Rahmen. Und ebenso oft sieht man beim Blick auf die Landkarte absolut unnatürliche Ländergrenzen, die wie mit dem Lineal gezogen sind. ...

Weiterlesen

Mexico und USA – eine umkämpfte Grenze

Die südliche Grenze der USA ist schon lange eine Krisenregion

Seit dem ersten Kontakt zwischen Amerikanern und Mexikanern in Texas im Jahr 1822 ist „La Frontera" - die südliche Grenze der Vereinigten Staaten - ein brisantes Thema. Jährlich strömen tausende illegale Einwanderer in die südlichen Staaten. Mittlerweile markiert ein hässlicher, scheinbar undurchdringlicher Zaun die Grenzregion gegen den Drogenschmuggel. ...

Weiterlesen

Nelson Mandela & das Ende der Apartheid

Über die Rassentrennung in Südafrika

Anfang des 20. Jahrhunderts begann in Südafrika eine Zeit der Rassentrennung, die ihresgleichen suchte. Viele wissen nicht, dass in Südafrika noch vor einem Jahrzehnt Gesetze galten, die heute im Land undenkbar sind. Der Begriff „Apartheid" beschreibt vor allem die Zeit von 1948 bis 1994. ...

Weiterlesen

Rassismus in Amerika

Es geht nicht immer nur um Schwarze oder Südamerikaner

Die USA werden ihrer Geschichte wegen oft auch „nation of immigrants" genannt - die Nation der Einwanderer. Lange Zeit war es fast problemlos möglich, im Land der Möglichkeiten ein neues Leben zu beginnen und durch harte Arbeit sowie ein Quäntchen Glück den amerikanischen Traum zu leben. Doch mit dieser weltoffenen Einstellung gab es auch immer die Gegenseite: Rassismus und Rassenverfolgung. ...

Weiterlesen

Conga no va – der Wassermarsch in Peruu

Ja zum Wasser - Nein zum Gold

Peru, 9. Februar 2012: etwa 1500 Menschen protestieren auf dem Plaza San Martín in Lima gegen eine geplante Gold- und Kupfermine. „Agua sí, oro no” rufen sie, und "¡Conga no va!" - aus der Goldmine Conga wird nichts. Nach 800 Kilometern erreicht ein Protestmarsch hier seinen Höhepunkt. ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2016

Scrolle zum Anfang