Du bist hier: Home » Kultur (Page 38)

Death Proof – Todsicher „Tarantino“

Filmkritik zum Streifen von Quentin Tarantino

Wer in diesen Film einsteigt, um sich von Quentin Tarantino auf eine Todesfahrt mitnehmen zu lassen, der wird erstmal verdutzt sein: „Bin ich hier im richtigen Film?" Die ersten Minuten lassen eher ein B-Movie der 70er Jahre vermuten als das neueste Werk des Kultregisseurs: Farben und BildschĂ€rfe erinnern an Karl Mays Zeiten, die Anfangstitel laufen im Nightrider-Stil ab. Aber die charakteristische Musik un ...

Weiterlesen

Heimspiel fĂŒr „diesen Professor“

Paul Kirchhof in der Neuen Aula in Heidelberg

Der Staat mĂŒsse schlanker werden und sich aus dem Wirtschaftsleben raushalten - das ist immer noch die Kernaussage Paul Kirchhofs. Vor einer vollen Aula in der Heidelberger UniversitĂ€t erklĂ€rte er beim letzten Vortrag in der Studium-Generale-Reihe am 2. Juli seine Ideen. "Wettbewerb, Gewinnmaximierung und die Kultur des Maßes" - so der Titel des Vortrags. Dies sei ein anspruchsvolles Thema, betonte Kirchhof ...

Weiterlesen

Weltweiter Konzertmarathon gegen den Klimawandel

Ein Bericht zum Live Earth

Der gravierende Temperaturanstieg, die fĂŒr die Jahreszeiten untypischen WetterverhĂ€ltnisse, Naturkatastrophen und Begriffe wie Globale ErwĂ€rmung und Hybrid-Autos. Sie alle haben eines gemeinsam. Sie rĂŒhren vom Klimawandel her, der immer schlimmere Auswirkungen hat. Das PhĂ€nomen ist allseits prĂ€sent und bekannt, doch scheint es den meisten Menschen immer noch nicht genĂŒgend bewusst zu sein. ...

Weiterlesen

Shrek der Dritte

Kinorezension

Endlich folgten auch die Macher von „Shrek" dem in Hollywood gerade fĂŒhrenden Trend und produzierten einen dritten Teil ihrer Erfolgsgeschichte, der am Donnerstag in den deutschen Kinos anlief. Und als treuer Fan des liebenswerten grĂŒnen Ogers und seiner bezaubernden Prinzessin Fiona konnte man sich diese Gelegenheit natĂŒrlich nicht entgehen lassen. Doch worum geht es diesmal: ...

Weiterlesen

Musik, Messe, Massenquartier

Ein Besuch beim Kirchentag

Um kurz vor sieben lĂ€utet es zur ersten Schulstunde: Die G8b hĂ€tte laut Stundenplan Englisch heute, aber es ist ja kein normaler Tag. Ein katholischer Feiertag, ein evangelischer Kirchentag. Unter unmutgeladenem Gemurmel geraten die SchlafsĂ€cke in Bewegung. Es ist der erste Morgen im Massenquartier, der „demontierbaren Schuleinheit“ einer Kölner Gesamtschule - deren demnĂ€chst hoffentlich anstehende Demontag ...

Weiterlesen

Die schönsten Franzosen kommen direkt ins Ohr

Die Franzosen erobern Berlin - Ein PlĂ€doyer fĂŒr Audioguides in Museen

Es gibt verschiedene Arten Kunst zu rezipieren. Es gibt Besuchertyp 1, den verbissenen Analytiker: Minutenlang steht er stumm und gebannt vor einem GemĂ€lde, unfĂ€hig den Blick abzuwenden. Sogleich wird die Bildkomposition erfasst, werden die Fluchtpunkte ausfindig gemacht, ĂŒber Technik und verwandtes Material gerĂ€tselt. Nachmalen im Geiste. Typ 2, der versunkene Genießer, staunt nur. Zu schön, zu groß, zu ge ...

Weiterlesen

Wie Frauen ticken

Buchvorstellung

Um es vorab zu sagen: Ich habe nichts gegen MĂ€nner. Ich mag sie. Ich mag sie vor allem wenn sie fĂŒr mich kochen, abwaschen, den MĂŒll raus bringen oder die TĂŒr aufhalten. Aber das kommt selten vor. Meistens erwarten sie selbiges von der Frau, die im Idealfall gut gelaunt und gerstenschlank im kleinen Schwarzen und auf hohen Hacken zwischen Haushalt, Job und Bett jongliert, dem Herrn der Schöpfung stets zu Di ...

Weiterlesen

Hyper-(Klischee)

Asiatische Betrachtungsweisen

Es ist ein Klischee: Der Asiate lebt fĂŒr die Arbeit. Er steht sehr frĂŒh auf, trĂ€gt immer korrekte Kleidung und grĂŒĂŸt stets freundlich. Selbst am Wochenende widmet er sich der Firma. Sein Leben ist geprĂ€gt von einer Hektik, die er selbst mit stoischer GutmĂŒtigkeit ignoriert. Immer weiter, den eigenen Weg bahnen durch die Herde der Leidensgenossen. ...

Weiterlesen

All das

Eine literarische Auseinandersetzung mit dem Leben

Es war in der zweiten Klasse, als ich und ein Freund den Plan hatten eine Rakete zu bauen. Es musste ein Tag gewesen sein wie heute. Ein Tag voller Sommer mit einer lauen Nacht. Ein Tag, an dem die Wiesen von den Bauer frisch gemÀht worden waren und die Luft nach frischen Heu duftete. Nehmen wir an, es wÀre der 5. Juli 1993 gewesen. ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang