Du bist hier: Home » Kultur » Musik & Theater (Page 5)

„Generation Waschlappen”

Junge Poeten so weit das Auge reicht

In Zeiten von YouTube-Entdeckungen und Neo-Liedermachern, die virtuos mit der Sprache spielen, läuft man Gefahr, alle in einen Topf zu werfen. Max Prosa brachte vor kurzem sein Debütalbum heraus und wird nun als weiterer Jammerlappen abgestempelt. back view über eine Generation, die anscheinend so schwer unter der Last des Lebens zu tragen hat. ...

Weiterlesen

Filigran und vielseitig

Albumrezension: „blek le roc"

Als Sänger Tobias Dirr 2005 an einem Bandwettbewerb teilnimmt, ahnt er nichts von seinem Glück. Er gewinnt ein Konzert beim Münchner Tollwood Festival. Alles, was fehlt, ist eine Band. Wie gut, dass sich „blek le roc" schnell fand - und eines der schönsten Indierock / Alternative - Alben produzierte. ...

Weiterlesen

Zeitreise in die 70er

Album-Kritik: „Out of the Game" von Rufus Wainwright

Wenn selbst Produzent Mark Ronson verspricht, dass dieses Album das beste seiner Karriere sei, sind die Erwartungen entsprechend hoch. „Out of the Game" kann diesem Anspruch zwar nicht ganz gerecht werden, geht jedoch mit charmantem 70er-Jahre-Flair einher. ...

Weiterlesen

Zukunft war gestern

Debütalbum „Der König Tanzt" ab 27. April

Für einen König gab sich Sänger Boris Lauterbach in seiner Zeit als Mitglied bei „Fettes Brot" relativ frech. Doch der Hip-Hopper mit der unverkennbaren Stimme kann auch anders. Mit seinem Solo-Projekt „Der König Tanzt" tingelt er durch die Clubs dieses Landes und bringt die Menge zum Tanzen. ...

Weiterlesen

Melancholischer Minimalismus

Album-Rezension: „Das Grün in deinen Augen"

Auf ihrem Debütalbum „Das Grün in deinen Augen" singt Meike Schrader von utopischer Liebe, Vergänglichkeit und dem Mut, etwas Neues zu wagen. Wer sich gerne in melancholischen Gedanken verliert, ist hier genau richtig. Denn dem Album mangelt es leider an fröhlichen Klängen. ...

Weiterlesen

Jongleur der Emotionen

Album-Rezension: "S.O.S. - Save Olli Schulz"

Olli Schulz macht nicht viel Aufheben um sein zweites Soloalbum. Schnörkellos erzählt er tragische Liebesgeschichten mitten aus dem Alltag gegriffen und versüßt mit 30-sekündigen Gags das Warten zwischen zwei Songs. Dem Künstler ist mit „S.O.S. - Save Olli Schulz" ein kleines Meisterwerk gelungen. ...

Weiterlesen

„Schwere Herzen sind unterwegs”

Gerade einmal 21 Jahre alt ist „Eva Croissant" geworden. Sie singt davon, die Wolken erreicht zu haben und der Sonne entgegen zu fliegen. Einen Tag nach der Release-Party ihres Debütalbums „Du bist nicht irgendwer" spricht die junge Sängerin mit der ausdrucksstarken und klaren Stimme über ehrliche Texte, erreichte Ziele und eiserne Zeiten. ...

Weiterlesen

Ein Stereotyp schwimmt mit dem Fluss

Albumrezension: „Phantasie wird siegen" von Max Prosa

Der 21-Jährige erfüllt alle Kriterien, um sich in naher Zukunft mit seichtem Folkpop in die Herzen der Mädchen zu spielen. Dunkelbraune, gelockte Haare, ein Schmollmund und eine Stimme, mit der er seine tiefsten Sehnsüchte zum Ausdruck bringt. Aber irgendwann haben wir genug von diesem Stereotyp. ...

Weiterlesen

They are prepared to rock out

An interview with "The Subways"

They will rock ‘til they drop. The UK-rock band "The Subways" is back with their third album "Money and Celebrity". Billy, John and Charlotte feel a "huge hunger to get up onstage and get everyone going absolutely nuts." Behind the scenes, back view talked to Charlotte, the bassist of the band, previous to their tour through Germany. ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang