Du bist hier: Home » Kultur » Literatur (Page 3)

“Maybe you should go fuck yourself”

Ein Buch über das Lebensgefühl der Generation Maybe

Nur keine Entscheidungen fürs Leben treffen und sich alle Möglichkeiten offen halten - das zeichnet die Generation Maybe wohl aus. Doch wer ist schuld an dieser Lebenseinstellung und was ist eigentlich so schlimm daran? Johanna Dreyer und Katharina Weiß gehen dem Phänomen in ihrem neuen Buch "Maybe you should go fuck yourself" nach. ...

Weiterlesen

Schildkröte auf Schnitzeljagd – Kinderbuch

Rezension zum Kinderbuch unseres Autors Konrad Welzel

Die Eltern der kleinen Schildkröte namens Lina haben sich diesmal für den Geburtstag ihrer Tochter etwas ganz Besonderes ausgedacht: Auf der Suche nach ihrem Geburtstagsgeschenk soll sie die Tiere der Nachbarschaft besuchen und dabei verschiedene Aufgaben lösen. Eine abenteuerliche Reise beginnt. ...

Weiterlesen

Er textet Goethe an die Wand

Poetry Slam als neuer Trend der Literatur

Moritz Neumeier ist kein Schiller, kein Goethe. Der Poetry Slammer aus Schleswig-Holstein ist längst nicht mehr den strikten Regeln der Weimarer Klassik unterworfen, sondern kann seine Gedichte und Texte völlig frei gestalten. Und begeistert mit Ernst und Zynismus sein Publikum. ...

Weiterlesen

Schreibtherapie auf Englisch

Zwei Jungpoeten wagen den Sprung von der Uni in die Kunstszene

Als Gründungsmitglieder und Veteranen des englischsprachigen Poetic Voices Evenings an der Frankfurter Goethe-Universität haben sich Sara Heristchi und Julia Wewior kennen gelernt. Die Veranstaltungen geben jungen Nachwuchspoeten eine Plattform, ihre selbstverfassten Gedichte in englischer Sprache vorzutragen. ...

Weiterlesen

Komischer Kauz und großartige Sprache

Buchrezension: "Frauen von Brücken werfen" von Gunter Gerlach

„Frauen von Brücken werfen" ist der neue Krimi von Gunter Gerlach. Sein Held ist der Krimiautor Georg Händel, der eigentlich nichts anderes tut, als sein Leben aufzuschreiben. Wenn da nur nicht immer diese Morde dazwischen kämen. ...

Weiterlesen

Ohne Medien – kein Terrorismus!?

Buchrezension: Das System »Terror«

Schriftstücke über terroristische Systeme gibt es viele. Das Buch „Das System »Terror«" von Peter Fuchs geht einen anderen Weg und stellt dabei die gewagte These auf, dass der Terrorismus ausgerottet wird, wenn die Medien nicht mehr darüber berichten. ...

Weiterlesen

Kontraste und Klischees

Julias Kulturecke: Buchkritik zu "Das Orchideenhaus"

Mit ihrem Roman „Das Orchideenhaus" hat es Lucinda Riley auf Anhieb in die internationalen Bestsellerlisten geschafft - kein Wunder, denn ihr Roman scheint alles mitzubringen, was ein klassischer Schmöker braucht: Liebe, Leidenschaft, Verrat, dazu eine tragische Familiengeschichte. Überzeugen kann ihr Roman dennoch nicht. ...

Weiterlesen

Schokolade: Liebe fürs Leben

Eine poetische Annäherung

Schokolade tut gut. Ob schwarz, ob weiß oder tief braun - Schokolade macht glücklich. Egal, ob bei Regen oder Sonnenschein, was wäre ein Leben ohne Schokolade? Für back view-Autorin Martina Gewehr ist es deshalb an der Zeit, ihr ein Gedicht zu widmen. ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang