Du bist hier: Home » Gesellschaft (Page 45)

Gott ist an allem Schuld

Strafanzeige gegen Gott

Bisher war in deutschen Medien nicht besonders viel vom US-Bundesstaat Nebraska zu lesen. Doch genau diese Gegebenheit scheint Ernie Chambers, Abgeordneter des dortigen Parlaments, unbedingt Àndern zu wollen. Strafanzeige gegen Gott höchstpersönlich - mit dieser medienwirksamen Strategie will er nicht nur auf sich, sondern vor allem auf die abstrusen Seiten des amerikanischen Rechtswesen aufmerksam machen. ...

Weiterlesen

Senf der Woche (kw37)

Die Kolumne zum Geschehen der vergangenen Woche

Die Woche endet mit der ersten Sendung des Sonntag-Polittalks der ARD nach Sabine Christiansen. Eine neue Ära bricht an und Anne Will hatte in neuem Studio und mit etwas verĂ€ndertem Konzept ihre GĂ€ste scheinbar im Griff. Deutlich ruhiger und seriöser ging es zu - kein wildes profilierendes Politikergeschrei mehr. Vielleicht lag das aber auch einfach noch an den der neuen Gastgeberin gegenĂŒber etwas unsicher ...

Weiterlesen

Senf der Woche (kw 36)

Die Kolumne zum Geschehen der vergangenen Woche

Die Woche begann mit einem ungewohnt zurĂŒckrudernden Innenminister Wolfgang SchĂ€uble. Er sprach sich gegen seine eigene Stellungnahme zum Waffenrecht aus und prompt wurde es erstaunlich still um ihn. Zu sehen war der Bundesminister erst heute wieder. Inmitten von deutschen Turnern frischte er sein Image wieder ein wenig auf. Schon erstaunlich, wie gern die Sportler ihn hatten, dass sie unbedingt alle in sei ...

Weiterlesen

Nur einer blieb zurĂŒck

Der Behinderten-Service der Deutschen Bahn

Ein Rollstuhlfahrer und sein Begleiter stehen einsam auf dem Bahnsteig. Beim Umsteigen blieben sie zurĂŒck, denn trotz rechtzeitiger Reservierung war kein Service-Personal da, um behilflich zu sein. ...

Weiterlesen

Senf der Woche (kw 33)

Die Kolumne zum Geschehen der vergangenen Woche

Eine Woche voller merkwĂŒrdiger Ereignisse liegt hinter uns. Von wegen Sommerloch. Eigentlich wollte Mehmet Scholl die ĂŒbliche August-Themenflaute in der Medienlandschaft nutzen, um seinen Abschied gebĂŒhrend zu feiern. Doch stattdessen ĂŒbt die `Ndrangheta, als eine der mĂ€chtigsten Mafiaorganisationen Europas, sechs kaltblĂŒtige Morde in Duisburg. NatĂŒrlich passend vor dem italienischen Restaurant „Da Bruno", ...

Weiterlesen

Wer will`s wissen?

Die Politik scheint in den Hintergrund gerĂŒckt zu sein. Viel wichtiger ist zur Zeit wer mit wem, warum und wie lange schon. Horst Seehofer kann die Tage wohl ein Lied davon singen. Seit seine Beziehung zu seiner langjĂ€hrigen Freundin A. Fröhlich publik wurde, steigt die Auflage der KlatschblĂ€tter und emanzipierte Powerfrauen gehen auf die Barrikaden. Der Verbraucherminister fĂŒhrte anscheinend vier Jahre ein ...

Weiterlesen

Gewalt hinter Gittern

In Bonn begann gestern die Verhandlung gegen drei jungen MĂ€nner, die im November des vergangenen Jahres, in der Jugendhaftanstalt Siegburg einen MithĂ€ftling gefoltert und zum Selbstmord gezwungen haben sollen. Die Öffentlichkeit reagierte geschockt ĂŒber die BrutalitĂ€t, die die Jugendlichen dabei an Tag legten haben sollen und darĂŒber, dass eine solche Tat nicht von den Wachangestellten verhindert werden kon ...

Weiterlesen

In was fĂŒr einer Gesellschaft wollen wir leben?

Diese Frage stellen sich viele Menschen tagtĂ€glich, motiviert durch die unterschiedlichsten Ereignisse in ihrem Leben. Die Forderungen und WĂŒnsche, die „ganz normale“ Menschen mit dieser Frage verbinden sind dabei so unterschiedlich wie die Menschen selbst, darunter Gleichberechtigung, Toleranz, Partnerschaftlichkeit, das Recht auf Selbstverwirklichung, religiöse Freiheit. ...

Weiterlesen

Heimspiel fĂŒr „diesen Professor“

Paul Kirchhof in der Neuen Aula in Heidelberg

Der Staat mĂŒsse schlanker werden und sich aus dem Wirtschaftsleben raushalten - das ist immer noch die Kernaussage Paul Kirchhofs. Vor einer vollen Aula in der Heidelberger UniversitĂ€t erklĂ€rte er beim letzten Vortrag in der Studium-Generale-Reihe am 2. Juli seine Ideen. "Wettbewerb, Gewinnmaximierung und die Kultur des Maßes" - so der Titel des Vortrags. Dies sei ein anspruchsvolles Thema, betonte Kirchhof ...

Weiterlesen

Todesstrafe: Geworfene Grabsteine

Amnesty prangert Tötungen an

Der Kampf gegen die Todesstrafe ist noch lange nicht gewonnen. Amnesty International legen in ihrem Jahresbericht erneut erschreckende Zahlen und Fakten offen. 69 LĂ€nder wenden nach wie vor die Todesstrafe an. Durch sie wurden im vergangenen Jahr knapp vier tausend Menschen ihres Lebens beraubt. Hauptvertreter dieser Vollstreckungen sind die LĂ€nder China, Iran, Irak, Sudan, Pakistan und die USA. Die Verurte ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang