Du bist hier: Home » Gesellschaft (Page 44)

Die Caritas, die Diakonie und Helden in Strumpfhosen

Ein Interview mit der Initiative „Robin-Hood-Effekt"

Robin Hood - war das nicht der Anführer der Helden in Strumpfhosen? Und die Caritas und die Diakonie, war das nicht was mit "Essen auf Rädern"? Was diese verbindet, klärt back view im Gespräch mit Nektarios Alewa, einem der Sprecher der Initiative „Robin-Hood-Effekt". ...

Weiterlesen

Näher als du denkst

Litauen & AIDS: Ein Land und sein Kampf gegen die größte Pandemie der Gegenwart

"Dann lass uns reden", sagt Jonas und bestellt uns beiden noch schnell zwei helle Biere in Weißbiergläsern. Ein neuer Trinktrend in Litauen. „Ich bin seit 14 Jahren infiziert, HIV hab ich mir in Thailand eingefangen. Man denkt nicht viel nach, wenn man jung ist. Und da war das Mädchen, das mir gefallen hat. Dann passierte es einfach." Als wir uns am Telefon verabreden, klingt seine Stimme sanft und gutmütig ...

Weiterlesen

Magier, Baumeister, Quizmaster: Mitspielen erwünscht!

"Komm, spiel mit!" - die Essener "SPIEL"

Schon beim Betreten der ersten Halle, bewahrheitet sich das Motto der 25. Essener "SPIEL": Wohin man sieht sind Spieltische, an denen gespielt werden darf. Selbst auf dem Fußboden sind vereinzelt Spielefans zu sehen, die mit Klötzchen, Karten und Würfeln hantieren. Lust auf eine schnelle Runde eines bereits bekannten Spiels, um neue Spielpartner kennen zu lernen? Oder lieber ein völlig unbekanntes Spiel, da ...

Weiterlesen

studiVZ und Co.: Nur was für Selbstdarsteller?

Kommentar zu Social Networks

So genannte „Social Network“-Internetportale erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Sie sind zum überwiegend kostenlos und finden viele Millionen Nutzer weltweit. Doch mittlerweile geht es dabei um mehr als nur Kommunikation. Es werden fleißig Profile mit allerhand persönlichen Informationen angelegt, Fotos veröffentlicht und die Netzwerke übertreffen sich gegenseitig mit allerlei zusätzlichen Sonderfunk ...

Weiterlesen

Senf der Woche (kw41)

Die Kolumne zum Geschehen der vergangenen Woche

Kaum kehrt man Deutschland mal eine Woche den Rücken, schon geht es drunter und drüber. Scheinbar eine Woche der herkulischen Frauen geht zu Ende. Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen will die Kinder auf die Jagd von Ganoven schicken. Als verdeckte Ermittler will sie auch die letzten bisher noch unschuldigen Sprösslinge in die Kriminalität treiben. Mit Testkäufen sollen illegale Verkäufer von Compu ...

Weiterlesen

Senf der Woche (kw40)

Die Kolumne zum Geschehen der vergangenen Woche

Ein Turnschuh nur für Indianer. Hat die Welt nicht schon immer darauf gewartet? Eigentlich eine gute Marketingstrategie. In den USA leben rund 4,5 Millionen „Natives", die nur leider nicht all zu begeistert waren von der Idee des US-Sportartikelhersteller Nike. Drei Jahre lang hat das Unternehmen die Füße der Indianer vermessen, um „die gesundheitliche Situation der Ureinwohner zu verbessern". Doch nun hage ...

Weiterlesen

Asche zu Asche

Ziemlich genau in der Mitte zwischen Paderborn und Kassel liegt Diemelstadt, eingebettet in die saftig grüne Landschaft Nordhessens. An den alten, schnörkeligen Fachwerkhäusern in dem kleinen Ort nagt der Zahn der Zeit. Etwas abseits, direkt neben dem Ortsfriedhof, erhebt sich ein Gebäude, das nicht so recht hierher zu passen scheint: viel Glas, weiß gekalkter Beton, blaue Fensterrahmen. Wäre da nicht der h ...

Weiterlesen

Mehr geben für den guten Zweck

Die Spendenbereitschaft der Deutschen steigt

Nicht nur die Wirtschaft wächst zurzeit in Deutschland, auch die Spendenbereitschaft bei den deutschen Bürgern ist enorm gestiegen. Darüber freuen sich vor allem wohltätige und gemeinnützige Organisationen: Um rund zehn Prozent, also 840 Millionen Euro, stieg das Spendenvolumen im ersten Quartal 2007 im Vergleich zum Vorjahr, so der Deutsche Spendenrat. ...

Weiterlesen

Senf der Woche (kw 38)

Die Kolumne zum Geschehen der vergangenen Woche

In der CDU/CSU ist doch immer etwas los. Was wäre die Politik langweilig, kämen die Parteigenossinnen und -genossen nicht immer wieder auf drollige aber spannende Ideen. Den größten Coup landete in dieser Woche die Noch-Fürther-Landrätin-mit-sehr-geringer-Aussicht-auf-den-CSU-Vorsitz-haberin Gabriele Pauli mit der Befristung der Ehe auf sieben Jahre. Nach zwei eigenen gescheiterten Ehen sieht sie scheinbar ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang