Du bist hier: Home » Gesellschaft (Page 44)

Asche zu Asche

Ziemlich genau in der Mitte zwischen Paderborn und Kassel liegt Diemelstadt, eingebettet in die saftig grüne Landschaft Nordhessens. An den alten, schnörkeligen Fachwerkhäusern in dem kleinen Ort nagt der Zahn der Zeit. Etwas abseits, direkt neben dem Ortsfriedhof, erhebt sich ein Gebäude, das nicht so recht hierher zu passen scheint: viel Glas, weiß gekalkter Beton, blaue Fensterrahmen. Wäre da nicht der h ...

Weiterlesen

Mehr geben für den guten Zweck

Die Spendenbereitschaft der Deutschen steigt

Nicht nur die Wirtschaft wächst zurzeit in Deutschland, auch die Spendenbereitschaft bei den deutschen Bürgern ist enorm gestiegen. Darüber freuen sich vor allem wohltätige und gemeinnützige Organisationen: Um rund zehn Prozent, also 840 Millionen Euro, stieg das Spendenvolumen im ersten Quartal 2007 im Vergleich zum Vorjahr, so der Deutsche Spendenrat. ...

Weiterlesen

Senf der Woche (kw 38)

Die Kolumne zum Geschehen der vergangenen Woche

In der CDU/CSU ist doch immer etwas los. Was wäre die Politik langweilig, kämen die Parteigenossinnen und -genossen nicht immer wieder auf drollige aber spannende Ideen. Den größten Coup landete in dieser Woche die Noch-Fürther-Landrätin-mit-sehr-geringer-Aussicht-auf-den-CSU-Vorsitz-haberin Gabriele Pauli mit der Befristung der Ehe auf sieben Jahre. Nach zwei eigenen gescheiterten Ehen sieht sie scheinbar ...

Weiterlesen

Erziehung im allgemeinen Sinn

„Also die Kinder von heute müssen wohl keine Erziehung genießen - wie die sich aufführen". So oder so ähnlich bekommt man es gerade von älteren Semestern immer häufiger zu hören. Dabei geben sich die heutigen Eltern doch aller größte Mühe ihre Kinder gut zu erziehen. Trotzdem machen sie scheinbar irgend etwas falsch, denn ihre Sprösslinge legen wirklich keine angenehme Manieren oder entsprechendes Benehmen ...

Weiterlesen

Gott ist an allem Schuld

Strafanzeige gegen Gott

Bisher war in deutschen Medien nicht besonders viel vom US-Bundesstaat Nebraska zu lesen. Doch genau diese Gegebenheit scheint Ernie Chambers, Abgeordneter des dortigen Parlaments, unbedingt ändern zu wollen. Strafanzeige gegen Gott höchstpersönlich - mit dieser medienwirksamen Strategie will er nicht nur auf sich, sondern vor allem auf die abstrusen Seiten des amerikanischen Rechtswesen aufmerksam machen. ...

Weiterlesen

Senf der Woche (kw37)

Die Kolumne zum Geschehen der vergangenen Woche

Die Woche endet mit der ersten Sendung des Sonntag-Polittalks der ARD nach Sabine Christiansen. Eine neue Ära bricht an und Anne Will hatte in neuem Studio und mit etwas verändertem Konzept ihre Gäste scheinbar im Griff. Deutlich ruhiger und seriöser ging es zu - kein wildes profilierendes Politikergeschrei mehr. Vielleicht lag das aber auch einfach noch an den der neuen Gastgeberin gegenüber etwas unsicher ...

Weiterlesen

Senf der Woche (kw 36)

Die Kolumne zum Geschehen der vergangenen Woche

Die Woche begann mit einem ungewohnt zurückrudernden Innenminister Wolfgang Schäuble. Er sprach sich gegen seine eigene Stellungnahme zum Waffenrecht aus und prompt wurde es erstaunlich still um ihn. Zu sehen war der Bundesminister erst heute wieder. Inmitten von deutschen Turnern frischte er sein Image wieder ein wenig auf. Schon erstaunlich, wie gern die Sportler ihn hatten, dass sie unbedingt alle in sei ...

Weiterlesen

Nur einer blieb zurück

Der Behinderten-Service der Deutschen Bahn

Ein Rollstuhlfahrer und sein Begleiter stehen einsam auf dem Bahnsteig. Beim Umsteigen blieben sie zurück, denn trotz rechtzeitiger Reservierung war kein Service-Personal da, um behilflich zu sein. ...

Weiterlesen

Senf der Woche (kw 33)

Die Kolumne zum Geschehen der vergangenen Woche

Eine Woche voller merkwürdiger Ereignisse liegt hinter uns. Von wegen Sommerloch. Eigentlich wollte Mehmet Scholl die übliche August-Themenflaute in der Medienlandschaft nutzen, um seinen Abschied gebührend zu feiern. Doch stattdessen übt die `Ndrangheta, als eine der mächtigsten Mafiaorganisationen Europas, sechs kaltblütige Morde in Duisburg. Natürlich passend vor dem italienischen Restaurant „Da Bruno", ...

Weiterlesen

Wer will`s wissen?

Die Politik scheint in den Hintergrund gerückt zu sein. Viel wichtiger ist zur Zeit wer mit wem, warum und wie lange schon. Horst Seehofer kann die Tage wohl ein Lied davon singen. Seit seine Beziehung zu seiner langjährigen Freundin A. Fröhlich publik wurde, steigt die Auflage der Klatschblätter und emanzipierte Powerfrauen gehen auf die Barrikaden. Der Verbraucherminister führte anscheinend vier Jahre ein ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang