Du bist hier: Home » Artikel verfasst von Merete Elias
Avatar
Merete Elias

Anzahl der Artikel : 6

Die Franzosen essen nur Schnecken und Frösche

Vive la France - Meretes Vourteile, Folge 4

Schnecken, Frösche, Wein und Käse - es gibt nichts, was typischer ist für Frankreich als solche Gerichte. Ob die Franzosen wirklich nichts anderes essen, untersucht back view-Redakteurin Merete Elias in dieser Folge ihres Tagebuchs aus Lyon. ...

Weiterlesen

Die Franzosen sprechen nur Französisch

Vive la France - Meretes Vourteile, Folge 3

Wir wollen keine Fremdsprachenmuffel mehr sein - diese Parole gab Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy vor einem Jahr aus. Ob die Franzosen das genauso sehen, beleuchtet back view-Redakteurin Merete Elias in dieser Folge ihres Tagebuchs aus Lyon. ...

Weiterlesen

In Frankreich wird ständig gestreikt

Vive la France - Meretes Vorurteile, Folge 2

In Frankreich protestiert man momentan gegen die geplante Rentenerhörung von 60 auf 62 Jahre. Studentin Merete ist nun seit zwei Monaten in Lyon, es ist zwar nicht die erste Streikwelle, die sie miterlebt, aber wohl die krasseste: Die Uni ist sogar gesperrt. Demnach heute in Meretes Tagebuch: Die Franzosen streiken ständig. ...

Weiterlesen

Es gibt keine richtigen Bettdecken

Vive la France – Meretes Vorurteile, Folge 1

Merete zieht für ein Jahr zu unseren Nachbarn nach Frankreich. In ihrem back view-Tagebuch räumt sie auf mit den gänigen Klischees. In jedem Eintrag befasst sie sich mit einem typisch französischen Vorurteil. Heute: In Frankreich gibt es keine richtigen Bettdecken. ...

Weiterlesen

Ist ein Verbot extremistischer Parteien sinnvoll?

Eine Betrachtung am Beispiel der NPD

Im Jahr 2003 kam es zu einem kleinen Triumph für die Nationaldemokratische Partei Deutschlands NPD: Das Parteiverbotsverfahren, das gegen sie eingeleitet worden war, wurde eingestellt. Drei Jahre zuvor hatte die Debatte um das Verbot begonnen, ausgelöst unter anderem durch die Ermordung des Mosambikaners Alberto Adriano, den Rechtsextremisten zu Tode traten. Die Gerichtstermine wurden dann jedoch wieder abg ...

Weiterlesen

Das geschenkte zweite Leben

Organspende in Deutschland

Als Bart de Graaff starb, war er 35 Jahre alt. Er lebte seit seiner Jugend mit einer gespendeten Niere, die jedoch im Jahr 2002 abgestoßen wurde.Trotz seiner Krankheit hatte de Graaff einen niederländischen Fernsehsender gegründet, den er „Bart´s News Network", abgekürzt BNN, nannte. Dessen Programm wurde für seine oft provokanten Inhalte bekannt. Ein Format, das auch im Ausland auf großes Medienecho stieß, ...

Weiterlesen

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang