Du bist hier: Home » Gesellschaft » Brennpunkte » 4000 tote Passivraucher

4000 tote Passivraucher

Anti-Kommentar zu Rauchern

Raucher sind r√ľcksichtslos. Per se. Sich selbst gegen√ľber. Aber auch allen Mitmenschen gegen√ľber. Ich habe noch nie einen r√ľcksichtsvollen Raucher erlebt. Ich habe noch keinen erlebt, der sich erst umsah, ob andere Leute in seiner N√§he stehen, bevor er sich eine Kippe anz√ľndete.

Nur ein Viertel aller Deutschen raucht. Geht ein Nichtraucher aber in eine Kneipe, hat er das Gef√ľhl, dass rund 99 Prozent der Deutschen rauchen. Nichtraucherbereiche, die nicht einmal eine verschlie√übare T√ľr vom Raucherbereich trennt. Nichtraucherbars bis 23 Uhr. Keine Ausnahmen. Als h√§tten Nichtraucher nicht das Recht, abends wegzugehen und ungest√∂rt zu sein.

Denn Rauch st√∂rt. Wer raucht, sch√§digt seine Gesundheit. Das ist nicht mein Problem. Wer raucht, sch√§digt aber auch meine Gesundheit. Und das wiederum ist mein Problem. Nach einer Studie der Uni Heidelberg, √ľber die k√ľrzlich das Magazin Neon berichtete, sterben in Deutschland 4000 Menschen im Jahr an den Folgen vom Passivrauchen. 4000 sterben infolge von Zigaretten, obwohl sie nie eine geraucht haben. Nur, weil sie Rauchern ausgesetzt sind.

Halte ich mich in einem Raum auf, in dem geraucht wird oder wurde, muss ich sofort husten. Das passiert auch, wenn ich auf der Stra√üe Rauch einatme. Der Arzt sagt, dass das daran liegt, dass meine Eltern fr√ľher selbst in meinem Kinderzimmer rauchten. Man kann Rauch nicht entkommen, auch wenn man m√∂chte. Weil sich keiner mal umguckt. Rauchen passt f√ľr mich in diese Gesellschaft, die immer wieder √ľber die Medien vermittelt wird: Eine Gesellschaft, in der keiner nach dem anderen schaut, egoistisch auf sein Recht pocht und damit in Kauf nimmt, anderen Gefahren auszusetzen. Und nach mir die Sintflut.

Pocht ein Nichtraucher auf sein Recht, ist er militant und intolerant. Dabei verteidigt er nur seine Gesundheit. Pocht ein Raucher auf sein Recht, geht eine Schädigung anderer damit einher.

Aber zum Schluss noch etwas Versöhnliches: mich ärgert es ja selbst, dass sie mich zu einem militanten Nichtraucher machen, der schon aggressiv wird, wenn nur einer seine Zigarettenpackung aus der Tasche nimmt. Das war so nicht gewollt.

(Text: Miriam Keilbach)

Weitere Artikel zum Titelthema „Hassgruppen“:
Anti-Kommentar zu Rauchern
Anti-Kommentar zum öffentlichen Nahverkehr
Anti-Kommentar zu Beziehungen
Anti-Kommentar zum Techno-Fan
Anti-Kommentar zu Autofahrern

Download PDF  Artikel drucken (PDF)

Schreibe einen neuen Kommentar

You must be logged in to post a comment.

√úber den Autor

Redakteurin

Miriam war 2007 im Gr√ľndungsteam von backview.eu. Sie volontierte beim Weser-Kurier in Bremen und arbeitet seit 2012 als Redakteurin bei der Frankfurter Rundschau. Ihre Themen: Menschen, Gesellschaft, Soziales, Skandinavien und Sport.

Anzahl der Artikel : 59

© back view e.V., 2007 - 2017

Scrolle zum Anfang